Lade Inhalte...

Oberösterreich

Unfall bei der Suche nach einer Drohne: Urlauber stürzte beim Traunfall ab

Von OÖN   28. Juni 2022 00:04 Uhr

Unfall bei der Suche nach einer Drohne: Urlauber stürzte beim Traunfall ab
Rettungseinsatz der FeuerwehrenRoitham und Windern

DESSELBRUNN / ROITHAM AM TRAUNFALL. Der 23-jährige Deutsche musste von der Feuerwehr gerettet werden

Ein Akt der Hilfsbereitschaft endete für einen 23-jährigen Deutschen im Krankenhaus. Der junge Urlauber war Sonntagabend mit Freunden am linken Traunufer unterhalb des Traunfalls in Desselbrunn unterwegs. Drei Jugendliche waren ebenfalls vor Ort und filmten die Umgebung mit einer mitgebrachten Drohne. Das Gerät stürzte bei Felsvorsprüngen ab.

Der 23-Jährige und seine Freunde halfen bei der Suche nach der Drohne und stiegen laut Philip Kathrein von der Freiwilligen Feuerwehr Roitham von oben in unwegsames Gelände auf einen Felsvorsprung hinab. Die Drohne wurde gefunden – beim Zurückklettern rutschte der Deutsche allerdings ab. Er stürzte mehrere Meter hinunter und fiel rückwärts in die Traun. Der Verletzte verharrte mit seinen Begleitern an einer schwer zugänglichen Stelle am Ufer, bis die Einsatzkräfte anrückten. Die Feuerwehren errichteten eine Rampe aus Steckleiterteilen und ließen ein kleines Schlauchboot hinab. Der verletzte 23-Jährige und seine zwei geschockten Begleiter wurden sicher ans Ufer gebracht.

Der junge Mann wurde mit dem Hubschrauber ins Klinikum Vöcklabruck eingeliefert. Dort wurde festgestellt, dass er sich keine schwerwiegenden Knochenbrüche zugezogen hatte. Laut Klinikum konnte er gestern entlassen werden und trat bereits die Heimreise nach Deutschland an.

1  Kommentar 1  Kommentar