Lade Inhalte...

Salzkammergut

Verletzter Bergsteiger vom Schoberstein getragen

Von nachrichten.at   29. November 2020 10:25 Uhr

Bergrettung
(Symbolbild)

STEINBACH/ATTERSEE. Ein 37-Jähriger verfing sich am Samstag beim Abstieg vom Schoberstein unglücklich an einer Baumwurzel. Bergretter trugen den Verletzten mit Hilfe einer Trage zurück ins Tal.

Der 37-Jährige war mit einer 33-jährigen Kollegin, beide aus Braunau, bereits am Abstieg, als sich der Bergsteiger gegen 16:45 Uhr mit seinem rechten Fuß unglücklich an einer Baumwurzel verfing und stürzte. Er zog sich eine schwere Unterschenkelverletzung zu. Seine Kollegin rief den Alpinnotruf. Sechzehn Mitglieder der Bergrettung Steinbach/Weyregg stiegen daraufhin zu dem Verletzten auf. Aufgrund der starken Schmerzen wurden zwei Notärzte nachgefordert. Diese versorgten den Bergsteiger an Ort und Stelle medikamentös. Danach wurde der Verletzte mittels Gebirgstrage ins Tal getragen. Gegen 21 Uhr konnte er in das Salzkammergut Klinikum Bad Ischl gebracht werden.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Salzkammergut

32  Kommentare expand_more 32  Kommentare expand_less