Lade Inhalte...

Oberösterreich

Reisen in Coronazeiten

25. September 2020 00:04 Uhr

LINZ. AK unterstützt mit Geld-zurück-Aktion nach Storno.

Mit einer Flut an Fragen ist der Konsumentenschutz der Arbeiterkammer Oberösterreich (AK OÖ) seit Mitte März konfrontiert. Von 65.000 Beratungen betraf jede vierte das Thema Reisen, vor allem Fluglinien und Reiseveranstalter, die entgegen der eindeutigen Rechtslage Rückzahlungen verweigert haben.

Aus diesem Grund hat die AK OÖ gemeinsam mit dem Fluggastrechteportal FairPlane die kostenlose Aktion "TicketRefund" für alle betroffenen Oberösterreicher gestartet. Bisher haben rund 700 Oberösterreicher mit mehr als 1000 Mitreisenden die Geld-zurück-Aktion genutzt. Die Höhe der Rückforderungen beträgt insgesamt 600.000 Euro. Rund 70 Reisende haben bereits ihr Geld zurückerhalten. "Notfalls setzen wir berechtigte Ansprüche auch gerichtlich durch", sagt AK-Konsumentenschützerin Ulrike Weiß.

Vom Gesetzgeber fordert die AK OÖ unter anderem eine Insolvenzabsicherung, auch wenn nur Flüge ohne Hotel gebucht werden, sowie die Möglichkeit, EU-weite Sammelklagen durchzuführen. (rela)

Interessieren Sie sich für diesen Ort?

Fügen Sie Orte zu Ihrer Merkliste hinzu und bleiben Sie auf dem Laufenden.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Oberösterreich

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less