Lade Inhalte...

Mühlviertel

Rennradfahrer erlitt bei Sturz schwere Kopfverletzungen

Von nachrichten.at   22. April 2019 18:12 Uhr

Rennrad Rad
(Symbolbild)

NAARN IM MACHLANDE. Bei einem missglückten Überholmanöver am Donauuferradweg kamen am Ostermontag zwei Radfahrer zu Sturz.

Einer der beiden, ein 53-jähriger Linzer – er trug keinen Helm – zog sich dabei schwere Kopfverletzungen zu. Er hatte auf Höhe der Ortschaft Au an der Donau in der Gemeinde Naarn (Bezirk Perg) versucht, einen vor ihm fahrenden 63-jährigen E-Biker zu überholen, der gerade an einem Fußgänger vorbeifuhr. Weil gleichzeitig zwei Radfahrer entgegenkamen, waren die Fahrbahnverhältnisse extrem eng.

Der 53-Jährige dürfte während des Überholmanövers mit seinem Lenker beim Lenker des 63-Jährigen eingefädelt haben, beide kamen zu Sturz. Der 53-Jährige wurde in das Unfallkrankenhaus nach Linz gebracht. Der E-Bike-Fahrer zog sich nur eine leichte Verletzung am rechten Oberschenkel zu, so die Polizei in einer Aussendung.

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Mühlviertel

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less