Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Sonntag, 17. Februar 2019, 10:18 Uhr

Linz: 0°C Ort wählen »
 
Sonntag, 17. Februar 2019, 10:18 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich  > Mühlviertel

Top-Stars wollen sich wieder auf der Eidenberger Alm zum König krönen

GRAMASTETTEN/EIDENBERG. Wenn kommenden Samstag zum zehnten Mal der Almkönig auf der Strecke zwischen Gramastetten und Eidenberg gesucht wird, dann dürfen sich die Zuschauer auch auf bekannte Gesichter aus der oberösterreichischen Sportszene freuen.

Top-Stars wollen sich wieder auf der Eidenberger Alm zum König krönen

Im vergangenen Jahr hatten die Veranstalter Pech mit dem Wetter. Bild: OÖN

So hat sich der Sieger der diesjährigen Österreich-Radrundfahrt, Riccardo Zoidl, erneut für den Bewerb im Mühlviertel angekündigt. Auch wenn sein Antreten zuletzt noch nicht als hundertprozentig gesichert galt, ist die Wahrscheinlichkeit, dass der Mühlviertler beim Almkönig antritt, aber groß.

Im vergangenen Jahr triumphierte er auf der 5,8 Kilometer langen Strecke zwischen dem Sportplatz Gramastetten und der Eidenberger Alm. Dazu stellte Zoidl Streckenrekord auf. Übertrifft er seine Bestmarke aus dem Vorjahr, dann darf sich der 25-Jährige über 500 Euro zusätzlich freuen. „Außer Zoidl erwarten wir noch den einen oder anderen bekannten Namen aus der Radsportszene“, sagt Peter Möllinger, der den Bewerb ins Leben rief. Tritt Zoidl an, werde der Sieg aber nur über ihn führen, so der Organisator. Neben der Einführung eigener Lizenzklassen möchten die Veranstalter auch die Sicherheit entlang der Strecke, auf der immerhin 330 Höhenmeter zurückzulegen sind, verbessern. „Wir werden mehr Straßensperren errichten“, sagt Möllinger.

Bis zu 450 Teilnehmer erwartet

Doch nicht nur auf Renn- und Waffenrädern wird die Strecke in Angriff genommen. Wie in der Vergangenheit wird es auch eine eigene Skiroller-Wertung geben. Hier triumphierte mit Langläufer Christian Hoffmann im Vorjahr einer der erfolgreichsten oberösterreichischen Sportler. Auch in diesem Jahr hat sich der Goldmedaillen-Gewinner bei Olympischen Spielen wieder angekündigt. Insgesamt rechnet Möllinger mit 400 bis 450 Teilnehmern. (cb)

 

Almkönig

Programm: Zum zehnten Mal findet kommenden Samstag, 24. August, der Almkönig statt. Neben den Rennrad-Bewerben findet heuer auch wieder eine Konkurrenz in der Klasse der Waffenräder statt. Die ersten Bewerbe beginnen um 12.45 Uhr. Voranmeldungen sind online bis Donnerstagmittag möglich, Nachnennungen auch am Samstag noch zulässig. Alle Informationen unter www.almkoenig.net
 

Kommentare anzeigen »
Artikel 21. August 2013 - 00:04 Uhr
Mehr Mühlviertel

Pflegegeld-Konflikte verlagern sich zunehmend zur Arbeiterkammer

BEZIRK PERG. Fast 2,8 Mio. Euro hat die Arbeiterkammer Perg im vergangenen Kalenderjahr für ihre ...

Perger Hallenfußballer eroberten Schul-Pokal

PERG. Timo Pollhammer schoss die NMS 1 Perg mit einem Final-Hattrick zum Turniersieg.

Ein Dreiklang der Kirchen

WINDHAAG BEI PERG. Mühlviertler Gemeinde nimmt am Welttag der Fremdenführer teil.

22-Jährige wird Freistadts neue SP-Parteivorsitzende

FREISTADT. Alexandra Röhrenbacher wurde einstimmig zur geschäftsführenden Parteivorsitzenden bestellt.

Starkes Wachstum regionaler Zentren, kleine Gemeinden schrumpfen

MÜHLVIERTEL. Wie Unterweitersdorf, Perg und Kleinzell auf das starke Bevölkerungswachstum reagieren.
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS