Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Samstag, 15. Dezember 2018, 20:18 Uhr

Linz: 0°C Ort wählen »
 
Samstag, 15. Dezember 2018, 20:18 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich  > Mühlviertel

Neumarkter starten Rettungsaktion für ihren „Hausberg“

NEUMARKT IM MÜHLKREIS. Initiative von Naturfreunden und Alpenverein für markierten Wanderweg und Gipfelkreuz auf den Zeißberg.

Wanderweg Zeißberg

Alpenverein-Alpinwart Thomas Pflügl und Naturfreunde-Vorsitzender Manfred Edelbauer machen sich für eine Revitalisierung des Wanderwegs auf den Zeißberg stark. Bild: privat

Eine Wanderung auf den Zeißberg mit seinem beeindruckenden Ausblick über die Mühlviertler Hügellandschaft zählt zu den beliebtesten Freizeitaktivität in Neumarkt. Daran konnten weder entfernte Wegmarkierungen noch ein abmontiertes Gipfelkreuz etwas ändern. Denn seit drei Jahren schwelt zwischen Gemeinde und einem der Grundbesitzer ein Konflikt über die Nutzung der Wegstrecke auf dem letzten Abschnitt bis zum Gipfel. 

Nun wollen die Naturfreunde Neumarkt und der Alpenverein Freistadt mit einer gemeinsamen „Rettungsaktion“ frischen Wind in diese leidige Angelegenheit bringen. Mit einer Unterschriften-Aktion wird seit wenigen Tagen für eine Neu-Markierung des Wanderwegs und die Wiederaufstellung des Gipfelkreuzes geworben. Außerdem ist für Sonntag, 7. Oktober, eine große Wanderung auf den Zeißberg geplant. 

„Vielen Neumarktern ist die Wanderroute auf den Zeißberg ein echtes Anliegen. Fast jeder, den wir darauf angesprochen haben, hat die Petition unterschrieben“, sagt Naturfreunde-Obmann Manfred Edelbauer. Den Wanderern soll durch die Markierung vor allem mehr Sicherheit geboten werden. Dies könne auch im Interesse des Grundeigentümers sein, merkt Thomas Pflügl, Alpinwart des Alpenvereins Freistadt an: „Damit wird auch gewährt, dass nicht irgendwo sondern auf einem gekennzeichneten Weg gewandert wird. Dies ist ein Vorteil sowohl für die Wanderer als auch den Grundeigentümer.“ Gemeinsam wollen die Vereine erreichen, dass die Gespräche zwischen Grundeigentümer und Gemeinde wieder ins Rollen kommen. 

Unterstützung für die Initiative signalisiert der Neumarkter Bürgermeister Christian Denkmaier (SP): „Ich bin ehrlich beeindruckt, welchen Einsatz die Beteiligten für den Wanderweg auf den Zeißberg an den Tag legen und hoffe auf konstruktive Gespräche mit dem Grundeigentümer.“ Abmarsch für die große Zeißberg-Wanderung am Sonntag, dem 7. Oktober, ist um 14 Uhr bei der Bretterbühne Neumarkt sowie um 15 Uhr beim Tennisplatz Kronast.

Kommentare anzeigen »
Artikel lebe 24. September 2018 - 15:35 Uhr
Mehr Mühlviertel

Wirtschaft will Bau der Donaubrücke in Mauthausen deutlich beschleunigen

MAUTHAUSEN. Der neu formierte Verein „DoNeubrücke“ will Tempo machen, damit die Donaubrücke in ...

Lostag für Hallenbad: Aigen-Schlägl trotz Kostenreduktion nicht im Boot

Überarbeiteter Finanzierungsschlüssel brächte eine Verdoppelung der Kosten für Rohrbach-Berg, und eine ...

Zum Saisonstart: Unfallchirurg rät allen Skifahrern, Protektoren zu tragen

ROHRBACH. Die beste Vorbereitung bleibt gezieltes Training und Aufwärmen vor dem Pistenspaß.

Rohrbach ist Elektro-Spitzenreiter Vor allem Firmen setzen auf E-Mobilität

ROHRBACH. Im Bezirk Rohrbach wurden heuer bereits 88 Elektroautos angemeldet.

50-km/h-Beschränkung im Saurüssel: Aufreger "wird nicht bleiben"

SANKT GOTTHARD. Tempolimit auf der B127 ärgert Mühlviertler Pendler – Schlechter Straßenzustand als ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS