Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Rangnick zu Bayern München? Wann die Entscheidung fallen könnte

Von nachrichten.at, 30. April 2024, 08:10 Uhr
ÖFB-Teamchef Ralf Rangnick Bild: AFP

MÜNCHEN. Der ÖFB-Teamchef soll weiter der ganz große Favorit auf den Trainerposten beim deutschen Rekordmeister sein. 

Ist der Nachfolger von Thomas Tuchel gefunden? ÖFB-Teamchef Ralf Rangnick soll inzwischen als Wunschlösung aller Bosse beim FC Bayern gelten.  Mit einer weiteren Lösung beschäftigt sich der FC Bayern nach Angaben des TV-Senders Sky aktuell nicht. 

Wie "Sky" berichtet soll Rangnick mit einem Vertrag bis 2027 ausgestattet werden und auch Einfluss bei der Kaderplanung zugesichert bekommen. Aktuell  steht der 65-Jährige indes noch beim ÖFB bis 2026 unter Vertrag - weshalb der deutsche Rekordmeister auch eine Ablöse entrichten müsste. Die geplante Summe soll aber – anders als zuletzt kolportiert – "nur" im mittleren einstelligen Millionen-Bereich liegen. Laut "Sky" gebe es in der Causa Rangnick trotzdem "noch viel zu klären".

Entscheidung bis Mittwoch?

Am heutigen Dienstag (21 Uhr) tritt der FC Bayern im Halbfinal-Hinspiel der Champions League gegen Real Madrid an. Weitere Gespräche seien im Anschluss angedacht. Noch ist offen, ob Rangnick den Münchnern zusagt. Doch die Entscheidung soll noch in dieser Woche fallen. Erst vor kurzem hat Bayerns Sportvorstand Max Eberl verraten, dass am Mittwoch verkündet werden soll, wer in der kommenden Saison in München an der Seitenlinie steht. Der Rangnick-Poker biegt in die Zielgerade ein...

 

mehr aus Fußball International

ÖFB-Gegner Frankreich gab 25-Mann-Kader für EM 2024 bekannt

Nach 23 Jahren Rechtsstreit: Dieser Mann hat die FIFA in die Knie gezwungen

Thomas Tuchel klärt auf: "Das war die Basis, doch noch einmal über eine 180-Grad-Wende nachzudenken"

Frauen-Fußball-WM 2027 in Brasilien: "Werden die beste WM liefern"

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

16  Kommentare
16  Kommentare
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Peter2012 (6.301 Kommentare)
am 30.04.2024 14:04

Wenn sich der FC Bayern Ralf Rangnick schnappt halte ich nie mehr dem FC Bayern die Daumen!!!

lädt ...
melden
antworten
gw20566 (886 Kommentare)
am 01.05.2024 16:14

schlimm genug, dass sie es bis jetzt getan haben. jetzt könnte man den amigos endlich dankbar sein ..., verrückte welt.

lädt ...
melden
antworten
nichtschonwieder (8.732 Kommentare)
am 30.04.2024 09:14

Kolportierte 15 Mio im Jahr ....da kommt der ÖFB nicht mit. Gut so. Ist ja auch keiner wert.

lädt ...
melden
antworten
betterthantherest (34.319 Kommentare)
am 30.04.2024 08:55

Sollte sich Rangnick für die Bayern und GEGEN den ÖFB entscheiden, dann macht es keinen Sinn Rangnick noch bis nach der EM im ÖFB zu halten.

So weh das auch tut, er muss dann sofort ersetzt werden.

lädt ...
melden
antworten
gw20566 (886 Kommentare)
am 30.04.2024 09:16

kurz und schmerzlos.

wir brauchen wieder rückrat.

lädt ...
melden
antworten
eko (252 Kommentare)
am 30.04.2024 10:02

Das hätte im November gegolten, wäre aber direkt vor der EM Harakiri mit Anlauf.

lädt ...
melden
antworten
betterthantherest (34.319 Kommentare)
am 30.04.2024 10:42

eko

mit Rangnick in die EM zu gehen ist genauso Harakiri.

Oder denken Sie ernsthaft er würde sich noch ausreichend um den ÖFB kümmern wenn er mit Bayern die Kaderplanung für die nächste Saison macht....

Da könnte der ÖFB gleich ganz ohne Trainer zur EM fahren.....

lädt ...
melden
antworten
robert2011 (686 Kommentare)
am 30.04.2024 08:51

Man weiß zwar nicht, was im Hintergrund läuft. Aber von außen her hat man das Gefühl, der ÖFB übt sich in Selbstbemitleidung und tut exakt gar nichts, um Rangnick zu halten. Wer hier auch immer in die Fußstapfen tritt, sie werden viel zu groß sein. Und gerade jetzt, wo verlgeichbare österreichische Erfolgstrainer wie GLasner, Hütter und Hasenhüttl fest engagiert sind, tut sich ein besonderes Loch auf. Einen Herzog oder Stöger braucht es nicht, das ist ein Megarückschritt - auch zurück in die Wiener-Hwara-Partie.

Ich gehe davon aus, dass der österreichische Fußball schnell wieder dort ist, wo er war. Im maroden Mittelfeld, Plätze 3 und 4 bei EM- und WM-Qualis...

lädt ...
melden
antworten
betterthantherest (34.319 Kommentare)
am 30.04.2024 08:58

robert2011

perfekt auf den Punkt gebracht!

lädt ...
melden
antworten
gw20566 (886 Kommentare)
am 30.04.2024 09:19

wenn man ahnungslos ist, dann bestimmt.

lädt ...
melden
antworten
gw20566 (886 Kommentare)
am 30.04.2024 09:19

wo ist der stöger ein rückschritt. der hat schon dinge vorzuweisen.

lehmann hat es auf den punkt gebracht. rangnick ist ein schülerligatrainer.

selten so einen unsinn gelesen.

nehmt das geld und seid froh und dankbar, dass dieses tal durchritten.

lädt ...
melden
antworten
betterthantherest (34.319 Kommentare)
am 30.04.2024 09:29

Welche Erfolge kann Stögers Schlafwagenfußball konkret vorweisen?

lädt ...
melden
antworten
superdad (16 Kommentare)
am 30.04.2024 12:21

um gottes wün! Selten so viel Unwissenheit in so wenigen Zeilen gelesen....

Wenn man einem Lehmann mehr Glauben schenkt als den Fakten, dann kann dir wirklich keiner mehr helfen.

Bitte schau dir Curling an und schreib da deinen Senf.

lädt ...
melden
antworten
gw20566 (886 Kommentare)
am 01.05.2024 16:16

seit wann sind wir per du? ich kann mich nicht erinnern ...

im curling tut sich was. da braucht das rückgrat mehr spannung ..., gut, sie sind hier entschuldigt.

lädt ...
melden
antworten
hannimator (132 Kommentare)
am 30.04.2024 12:37

@gw20566
selten so einen Stumpfsinn gelesen.
Wer einem Lehmann glaubt, dem ist nicht zu helfen.
RR hat leben in den verhaberten Wiener-Kaffeehausmentalität ÖFB gebracht.
Mit zielorientierten Arbeiten einiges in Bewegung gesezt.

Wir werden wieder in alte Muster fallen, die Aufstellung wird zwischen Rapid und Austria irgendwie mit Legionären gemacht und der Erfolg wird wieder in weite Ferne schweifen.

Ohne einem Christoph Freund wäre RR nie zum ÖFB gewechselt, der Schoittl Peda hätte das nicht alleine hinbekommen.

lädt ...
melden
antworten
gw20566 (886 Kommentare)
am 01.05.2024 16:17

sie reden von stumpfsinn. sehr bravo

lädt ...
melden
antworten
Aktuelle Meldungen