Lade Inhalte...

Innviertel

Mobile Tankanlage für Autarkie vom Stromnetz

Von OÖN   29. Juli 2021 00:04 Uhr

Mobile Tankanlage für Autarkie vom Stromnetz
Mächtiger Generator und Dieseltank auf Rollcontainer-System

RIED. Neues Tanksystem macht Einsatzkräfte im Katastrophenfall unabhängiger vom Stromnetz

Vom Sturmschaden bis zum Blackout: Um eine netzunabhängige Stromversorgung mittels neuem 100-kVA-Stromgenerator über einen längeren Einsatzzeitraum sicherzustellen, ist nun aus den Mitteln des Katastrophenfonds von BH und Bezirksfeuerwehrkommando Ried eine mobile Tankanlage angekauft worden.

"Eine gesicherte und vor allem autarke Stromversorgung ist gerade bei Katastropheneinsätzen das Um und Auf. Ein Knackpunkt war hier bisher die Sicherstellung der Betankung", so Bezirksfeuerwehrkommandant Jürgen Hell.

Die neue mobile Tankanlage mit einem Fassungsvolumen von 400 Litern Diesel, die künftig bei der Feuerwehr Mehrnbach stationiert ist, schließe nun diese Lücke. Eine Einsatzdauer von mehr als 24 Stunden sei sichergestellt.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less