Lade Inhalte...

Innviertel

Messeerlebnis auf einer Fläche von mehr als 140.000 Quadratmetern

Von Thomas Streif 20. August 2019 00:04 Uhr

Bei den Tierschauen hat die Landwirtschaftsmesse Ried in Österreich die Nase vorne.

RIED. Große Rieder Landwirtschafts- und Herbstmesse von 4. bis 8. September.

"Eine Messe wie die Rieder Landwirtschafts- und Herbstmesse gibt es in Europa kaum noch. Bei uns funktioniert dieser Themenmix aber Gott sei Dank nach wie vor sehr gut", sagt Rieds Messedirektor Helmut Slezak. Von Mittwoch, 4. September, bis Sonntag, 8. September, kommen insgesamt mehr als 700 Aussteller aus zwölf Nationen ins Innviertel. Die Gesamtfläche des Messegeländes von rund 140.000 Quadratmetern sei "so gut wie ausgebucht".

"Es ist alles angerichtet für eine erfolgreiche Veranstaltung. Jetzt hoffen wir natürlich auf dementsprechendes Messewetter", sagt Slezak. Die Rahmenbedingungen für eine große Messe hätten sich in den vergangenen Jahrzehnten völlig geändert. Jahr für Jahr müsse man mit den Ausstellern neu verhandeln. "Ich bin froh, dass ich ein so ambitioniertes Team habe, dass hier sehr gute Arbeit leistet", so der Messedirektor.

Insgesamt werden an den fünf Tagen mehr als 900 Tiere gezeigt. Die Rieder Landwirtschaftsmesse gilt als österreichisches Kompetenzzentrum der Tierzucht, in der Tierarena des Fleckviehzuchtverbands Inn- und Hausruckviertel (FIH) werden große Zuchtpräsentationen stattfinden. Der FIH feierte heuer den 125. Geburtstag. Aus diesem Anlass wird es auf der Messe eine Jubiläumsausstellung geben. Am Eröffnungstag werden mehr als 100 FIH-Betriebe ihre schönsten Kühe und Kalbinnen präsentieren. Höhepunkt wird das Preisrichten sein. Zu diesem Anlass haben sich laut FIH bereits Fachbesucher aus 15 Ländern angesagt.

"Im Rahmen dieser Messe haben die landwirtschaftlichen Aussteller die Möglichkeit, den Konsumenten zu zeigen, wie Lebensmittel produziert werden. Hier gibt es den direkten Kontakt", betont Josef Stöckl, Geschäftsführer Landesverband für Ziegenzucht.

Zehner-Kaserne präsentiert sich

Nach 2017 werden sich die Rieder Panzergrenadiere der Zehner-Kaserne wieder auf der Herbstmesse präsentieren. Ziel sei auch, interessierte Personen für das Bundesheer zu werben, so Alfred Steingreß, der Oberst der Zehner-Kaserne. Am Freitag, 6. September, wird die Militärmusik Oberösterreich auf dem Gelände ein Platzkonzert geben.

Rieder Volksfest startet bereits am 29. August

Bereits sechs Tage vor der Eröffnung der Herbstmesse durch Nationalratspräsident Wolfgang Sobotka öffnet der Vergnügungspark bei freiem Eintritt seine Türen. Los geht es am Donnerstag, den 29. August. Der Eröffnungstag steht, ebenso wie der 4. September, im Zeichen des Kinder- und Familientages. Bei den Fahrtgeschäften gibt es Ermäßigungen von bis zu 50 Prozent.

Das Volksfest macht nach dem Wochenende von 2. bis 3. September eine zweitägige Pause, ehe es zeitgleich mit der Eröffnung der Landwirtschaftsmesse am 4. September auch im Vergnügungspark wieder rund geht. In der Bierhalle gibt es täglich Livemusik, zudem gibt es eine Weinhalle samt angeschlossener Barzone. Tischreservierungen für die Bierhalle sind im Internet unter volksfest-ried.at/tisch möglich.

Artikel von

Thomas Streif

Lokalredakteur Innviertel

Thomas Streif
Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Innviertel

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less