Lade Inhalte...

Innviertel

Hausherren waren "unschlagbar"

07. August 2019 00:04 Uhr

Hausherren waren "unschlagbar"
Der ATSV Schärding nützte seinen Heimvorteil perfekt aus.

SCHÄRDING. Der Bundesmeistertitel im Plattenwerfen geht heuer nach Schärding.

Bei diesem Wettkampf konnten sich die Sportler des ATSV Schärding – die zugleich Gastgeber waren – gegen starke Konkurrenz durchsetzen und den Bundesmeistertitel ins Innviertel holen. In der Besetzung mit "Moar" Franz Angsüsser, Hans Königsbauer, Walter Schnirzer und Alois Jell zeigten die Schärdinger Plattenwerfer auch heuer wieder eine hervorragende Leistung. Von den 16 Partien gewannen die Innviertler zwölf Spiele und verloren nur vier Mal. Bei großer Hitze wurde den Sportlern auch körperlich alles abverlangt. Von 10 Uhr Vormittag bis 17 Uhr "flogen die Hufeisen" am ATSV-Platz bei der Pram. Auch die Länderwertung ging klar an Oberösterreich. Den zweiten und dritten Platz belegten mit Hackledt und Riedau zwei weitere Innviertler Teams.

Neben der sportlichen Leistung gebührt dem Verein unter Obmann Franz Angsüsser auch ein großes Lob für die hervorragende Organisation des Turnieres.

Interessieren Sie sich für diesen Ort?

Fügen Sie Orte zu Ihrer Merkliste hinzu und bleiben Sie auf dem Laufenden.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Innviertel

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less