Lade Inhalte...

Innviertel

Innviertler Bäckerei ist nach 418 Jahren pleite

Von OÖN   06. Oktober 2022 08:29 Uhr

AUT, Fototermin, 
Älteste Bäckerei - Sanierungsverfahren
Die "Bäckerei Weinhäupl" in Altheim

ALTHEIM. Die "Bäckerei Weinhäupl" in Altheim ist seit dem Jahr 1604 im Familienbesitz und damit eine der ältesten Bäckereien Österreichs.

Nun musste der Traditionsbetrieb mit zwölf Mitarbeitern die Eröffnung eines Sanierungsverfahrens ohne Eigenverwaltung bekannt geben. Die Höhe der Aktiva wird mit 95.000 Euro beziffert, die Höhe der Passiva mit 565.000 Euro. Das Bäckereigewerbe steht seit längerem auch durch Konkurrenz im Diskont-Segment vermehrt unter Druck. Gab es laut Kreditschutzverband KSV1870 1965 in Österreich noch 5120 Betriebe, waren es 2013 nur noch 1583 Bäckereien.

Die Altheimer Bäckerei Weinhäupl wurde dennoch jahrelang positiv geführt. In den vergangenen Jahren und während der Corona-Pandemie sei jedoch mit einem Umsatzrückgang und einer Steigerung der Kosten ein deutlicher Kreditrückstand aufgelaufen. Die derzeitige Entwicklung der Energiekosten bringe weitere massive Probleme. Es sei geplant, das Unternehmen fortzuführen und eine nachhaltige Sanierung zu bewerkstelligen. "Der Insolvenzverwalter wird prüfen, ob eine Sanierung und Fortführung ohne weitere Verluste für die Gläubiger möglich ist", so Alexander Meinschad vom KSV1870. Zum Insolvenzverwalter wurde der Altheimer Anwalt Franz Mitterbauer bestellt.

40  Kommentare 40  Kommentare