Lade Inhalte...

Innviertel

Mann verletzte sich mit Motorsäge im Gesicht

Von nachrichten.at   14. Mai 2021 14:25 Uhr

INNVIERTEL. Ein 59-jähriger Mann aus dem Bezirk Braunau hat sich Freitagnachmittag bei der Gartenarbeit schwere Verletzungen zugezogen.

Der Innviertler führte gegen 12.15 Uhr im Garten seines Hauses Arbeiten mit einer Motorsäge durch. Als er einen Türrahmen zersägen wollte, klemmte die Motorsäge kurz im Holz und schleuderte mit der laufenden Kette zurück in das Gesicht des Mannes. Der Mann wurde verletzt und nach der Erstversorgung durch den Notarzt mit dem Notarzthubschrauber "Christophorus 14" in das Unfallkrankenhaus nach Salzburg gebracht.

Bereits am Vormittag hatte sich - ebenfalls im Innviertel - ein schwerer Arbeitsunfall ereignet. Gegen 9:40 Uhr war ein 48-Jähriger mit der Verlegung eines Montageschlauches für die künftige Anschaffung einer Hackschnitzelheizung beschäftigt. Dabei hat der Mann in einer Künette versucht, den Boden zu nivellieren. Plötzlich ist ein Teil der Rollierung unmittelbar hinter dem 48-Jährigen abgerutscht und klemmte den Mann ein. Mithilfe eines Baggers konnte der gelöste Betonbrocken angehoben und der 48-Jährige befreit werden. Er wurde unbestimmten Grades verletzt und nach der Erstversorgung in das Krankenhaus Braunau gebracht.

 

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Innviertel

1  Kommentar expand_more 1  Kommentar expand_less