Lade Inhalte...

Oberösterreich

Geisterfahrer (19) war mit 1,1 Promille auf A7 unterwegs

Von nachrichten.at/rela   18. April 2019

LINZ. Mitten in der Nacht fuhr ein 19-jähriger Führerscheinneuling wohl aufgrund übermäßigen Alkoholkonsums falsch auf die Autobahn im Linzer Stadtgebiet auf.

Der Fehler, der lebensgefährlich ausgehen hätte können, passierte dem 19-jährigen Sierninger (Bezirk Steyr-Land) am Donnerstagmorgen gegen 3.30 Uhr früh. Gleich mehrere Anzeigen gingen bei der Polizei ein, dass ein Geisterfahrer auf der Mühlkreisautobahn (A7) zwischen dem Knoten Linz und dem Tunnel Bindermichl unterwegs sei. 

Kurz darauf wurde die Polizei informiert, dass der Geisterfahrer vor dem Tunnel Bindermichl gewendet habe und nun wieder stadtauswärts fahre. Die Polizei konnte den 19-jährigen Lenker in Ansfelden stoppen und kontrollieren. Ein an Ort und Stelle durchgeführter Alkotest ergab einen Wert von 1,1 Promille. 

Dem jungen Mann wurde der Führerschein abgenommen und er wird bei der Bezirkshauptmannschaft Linz-Land angezeigt. Die A7 war in beide Fahrtrichtungen auf Höhe Tunnel Bindermichl 3:26 Uhr und 3:36 Uhr für den gesamten Verkehr gesperrt.

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Oberösterreich

7  Kommentare expand_more 7  Kommentare expand_less