Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

LASK fixierte mit 2:0-Erfolg in Klagenfurt Platz drei

Von nachrichten.at/apa, 05. Mai 2024, 16:39 Uhr
LASK Klagenfurt
Platz drei bringt dem LASK das Ticket für das Europa-League-Play-off Bild: GEPA pictures | Matic Klansek

KLAGENFURT. Der LASK hat Platz drei in der Fußball-Bundesliga endgültig abgesichert. Nach dem 2:0 (1:0)-Erfolg am Sonntag in Klagenfurt sind die Linzer bei zwei verbleibenden Runden nicht mehr aus den Top drei zu verdrängen.

Marin Ljubicic avancierte mit einem Doppelpack (21., 47.) zum Matchwinner für den LASK. Klagenfurt bleibt das Schlusslicht der Meistergruppe und in 21 Duellen mit den Linzern weiter sieglos. Im Vergleich zur 5:0-Gala gegen Rapid veränderte Interimscoach Thomas Darazs die LASK-Startelf an einer Position. Philipp Ziereis kam nach abgesessener Sperre neu in die Anfangsformation. Auch bei Klagenfurt gab es nach der 2:3-Niederlage in Hartberg nur eine Änderung. Christopher Wernitznig verteidigte auf der rechten Abwehrseite.

Klagenfurt erwischte vor 3.490 Zuschauern den besseren Start, der LASK wirkte hinsichtlich des hohen Drucks der Austria überrascht. Aluminium verhinderte schließlich den Führungstreffer der Kärntner. Nach einem Wernitznig-Freistoß köpfelte Nicolas Wimmer wuchtig an die Latte (14.). Der LASK atmete in der Anfangsviertelstunde nur bei einer Doppelchance durch Florian Flecker und Moses Usor (10.) auf, übernahm fortlaufend aber die Spielkontrolle und die Führung.

Klagenfurt-Verteidiger Thorsten Mahrer leistete sich einen folgenschweren Fehler im Aufbauspiel, woraufhin Usor Ljubicic bediente. Der Kroate schoss aus kurzer Distanz problemlos ein. Klagenfurt konnte einen engagierten Auftritt in Hälfte eins indes nicht belohnen. Torjäger Sinan Karweina traf mit einem straffen Linksschuss nur die Innenstange (32.).

Ticket für Europa-League-Play-off

Direkt nach dem Seitenwechsel erlitten die Klagenfurter Bemühungen den nächsten Dämpfer. Ljubicic traf nach Zuspiel von Sascha Horvath flach ins linke Eck (47.). Für den Kroaten war es bereits der elfte Saisontreffer. Die Elf von Peter Pacult wirkte anschließend bedient und konnte offensiv nicht mehr jene Akzente der ersten Hälfte setzten. Weil auch der LASK mit der komfortablen Führung im Rücken von Minute zu Minute mehr in den Verwaltungsmodus schaltete, verflachte das Spiel.

Einzig ein geblockter Abschluss von Klagenfurts Max Besuschkow hätte nochmals für Spannung sorgen können (77.). In der Schlussphase feierte LASK-Kapitän Robert Zulj sein Comeback nach knapp zweimonatiger Verletzungspause. Platz drei bringt dem LASK das Ticket für das Europa-League-Play-off. Geht dieses verloren, steigen die Athletiker in die Gruppenphase der Conference League um.

mehr aus LASK

Dauerlösung? Beim LASK geht die Tür für Darazs auf

LASK verabschiedet "Legenden": "Da bricht schon was weg"

Ein großer Gewinner unter Darazs: LASK bindet Spieler

LASK: An Darazs führt kein Weg vorbei

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

43  Kommentare
43  Kommentare
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Paulina0802 (39 Kommentare)
am 06.05.2024 09:29

Frage - ist das wirklich so? wenn wir 2ter würden (weiß schon eher unwahrscheinlich), das wir die CL- Quali spielen und wenn wir dort verlieren nicht mal im Europacup irgendwie und wo vertreten sind… also benachteiligter als beim 3ten Platz?

lädt ...
melden
antworten
and_re (642 Kommentare)
am 06.05.2024 09:49

Herr Mayrhofer beschreibt das Szenario im heutigen Bericht unter der Headline "Jetzt hat der LASK die Chance auf die Champions League selbst in der Hand" ganz richtig.

Kurz zusammengefasst: Wenn man in der CL-Quali ausscheidet gehts in der EL-Quali weiter - wenn man auch dort ausscheidet bleibt noch das UEL-Play-Off. Also eines der drei Quali-Duelle muss man gewinnen, um in einer Gruppenphase dabei zu sein.
Problematisch (neben dem Risiko, keines der 3 Duelle zu gewinnen) ist auch der Termin: Die CL-Quali (2. Runde) würde bereits am 23./24. Juli starten während das EL-Play off (beim dritten Platz) erst ca. 1 Monat später stattfinden würde.

lädt ...
melden
antworten
kleinerLandnotar (15 Kommentare)
am 06.05.2024 11:52

wobei korrekterweise zu ergänzen ist:
Sollte Leverkusen die EL gewinnen (oder Atalanta/Roma und noch unter die Top 4 in Italien kommen) wird der CL-Platz "frei" und geht an die im Clubranking beste Mannschaft der CL-Quali - vermutlich Benfica.
Dadurch reduziert sich die Zahl der Teams im Ligaweg von11 auf 10, in Q2 sind nur 2 Duelle notwendig. Die im Clubranking bestgereihten 2 Teams aus Q2 steigen erst in Q3 ein. Das sind vermutlich Slavia Prag und Donezk - wenn die in den letzten 3 Runden ihren 4-Punkte-Vorsprung verspielen. Sonst ginge der zweite Platz an RBS oder den LASK, weil beide besser gereiht sind als die Vizemeister aus der Türkei, Schweiz und Serbien sowie die ukrainischen Teams außer Donezk - nur Sturm hätte keine Chance.
Mit einem Einstieg in Q3 wäre aber zumindest die EL fix.
Die Chance lebt also, wenn - so wie 2019 Chelsea - der richtige Club die EL gewinnt.

lädt ...
melden
antworten
and_re (642 Kommentare)
am 06.05.2024 13:00

Sehr spannend ... DANKE!

lädt ...
melden
antworten
Alexander335 (168 Kommentare)
am 06.05.2024 13:16

Sehr gut recherchiert, allerdings ist es ziemlich unwahrscheinlich, dass Slavia oder Donezk diese Ausgangsposition hergeben werden, wird mit Q3 für einen österreichischen Verein kaum etwas werden. Welche Mannschaft auch immer, sie wird die Q2 überstehen müssen.

lädt ...
melden
antworten
Paulina0802 (39 Kommentare)
am 06.05.2024 10:01

Danke für die Info

lädt ...
melden
antworten
8517 (45 Kommentare)
am 06.05.2024 08:25

Neues Trainerteam macht es echt gut. System Umstellung war dringend notwendig. Zur 4 er Kette mit diesen Spielern gibt es keine Alternative und das vorne nicht nur nach Zulj ausgerichtet wird löste den Knoten und die Spieler, spielen mit viel Spielfreude und gelöst auf. Trainer haben guten Job gemacht.

lädt ...
melden
antworten
warblers (120 Kommentare)
am 05.05.2024 21:01

@Laskpedro: den Grundstock hat schon auch Sageder gelegt, soo schlecht war’s nicht!

lädt ...
melden
antworten
laskpedro (3.486 Kommentare)
am 06.05.2024 13:15

scherz oder .. der hätt wahrscheinlich noch flecker ins tor gestellt

lädt ...
melden
antworten
laskpedro (3.486 Kommentare)
am 05.05.2024 20:52

Mag mir gar nicht vorstellen was möglich gewesen wäre wenn man den trainerwechselbrechtzeitig vollzogen hätte

lädt ...
melden
antworten
warblers (120 Kommentare)
am 05.05.2024 19:42

PS: und noch cooler wie heute in die Spiele gegen Surm Graz und die Doserl gehen!

lädt ...
melden
antworten
warblers (120 Kommentare)
am 05.05.2024 19:40

ich freu mich total und uneingeschränkt über zumindest wieder 4 int‘l Partien, auch allen Unkenrufen zum Trotz! vielleicht denkt die sportliche Leitung auch über neue Verträge/Neuverhandlungen für Luki und Flecker sowie Herrn Darasz nach.

lädt ...
melden
antworten
Alexander335 (168 Kommentare)
am 05.05.2024 21:20

Um einen Fehler ein für alle Mal zu korrigieren, denn auch ich mehrmals gemacht habe: DARAZS nicht Darasz - wenn auch ungewohnt.

lädt ...
melden
antworten
Gezagallos (1.129 Kommentare)
am 06.05.2024 06:31

Ist doch egal, ist ja keine Deutschschularbeit dieses Forum. Ich glaub jeder LASKLER kennt sich aus wer gemeint ist!

lädt ...
melden
antworten
warblers (120 Kommentare)
am 06.05.2024 07:51

super Herr Gscheitwaschler! und DANKE gezagallos - an deinen Namenspatron kann ich mich noch gut erinnern, das waren meine ersten Stadionbesuche als schwarzweiss Bua!

lädt ...
melden
antworten
Alexander335 (168 Kommentare)
am 06.05.2024 10:14

Hat nichts mit Gscheitwaschler zu tun, ihr würdet euch ja auch nicht freuen wenn man euch Gezagallosch oder warblersch nennen würde, außerdem habe auch ich den Namen mehrmals falsch geschrieben, er heißt eben Darazs, das ist alles.

lädt ...
melden
antworten
LASK-Fundi (644 Kommentare)
am 05.05.2024 19:27

Was ist jetzt mit den Kritikern, die alle für unfähig erklärt haben? Vujanovic, die falschen Spieler, der Präsident sowieso (angeblich macht er die Aufstellung), alle müssen gehen!

Sageder hat nicht alles schlecht/falsch gemacht, aber er konnte die Mannschaft offensiv nicht richtig einstellen. Spieler wurden immer wieder auf falschen Positionen eingesetzt. Viel Ballbesitz sind nicht automatisch viele Tore.

Leider, es wäre so viel möglich gewesen.

lädt ...
melden
antworten
Gezagallos (1.129 Kommentare)
am 06.05.2024 06:33

Nicht alles falsch gemacht,..aber fast alles, und zuviel falsch!

lädt ...
melden
antworten
Libertine (5.506 Kommentare)
am 06.05.2024 06:56

Man muss aber auch sagen, dass die derzeitige Konstellation, mit Champ- League Hoffnung, eher dem unerwarteten Einbruch RB Salzburgs geschuldet ist. Aber wie gesagt der 3. Platz ist aller Ehren wert und von mir so nicht erwartet gewesen.

lädt ...
melden
antworten
Alexander335 (168 Kommentare)
am 06.05.2024 10:20

RB war sich nach dem Vorsprung von 5 Punkten zu sicher. Die Mannschaft muss sich neu aufstellen, Abos auf Meistertitel und Champions-League gibt es nicht mehr. Dafür mehr auf österreichische Spieler und Talente setzen um genügend Spirit reinzubringen. Die Misere hat schon begonnen wie sie Prass und Affengruber zu Sturm gehen ließen.

lädt ...
melden
antworten
Libertine (5.506 Kommentare)
am 06.05.2024 17:05

Mit den beiden haben Sie nicht unrecht, aber auch der Fundus Liefering ist audgelutscht, wo sie sich bisher bedienen konnten.

lädt ...
melden
antworten
woiknail (816 Kommentare)
am 05.05.2024 19:22

Hätte man fast nicht mehr gedacht nach dem Start ins Frühjahr. Gut auch dass Ljubicic zweimal getroffen hat. Vielleicht kann man jetzt wieder gutes Geld für ihn bekommen. Finde ihn nach wie vor zu schwach für die Liga und international sowieso. Oder es blühen jetzt alle auf unter einem neuen Trainer, wäre natürlich noch besser.

lädt ...
melden
antworten
LASK-Fundi (644 Kommentare)
am 05.05.2024 19:41

Bei Ljubicic bin ich ganz anderer Meinung. Für mich ist er der geborene Mittelstürmer und kein Flügelspieler. Außerdem zeigte er immer vollen Einsatz, auch wenn er auf der Outlinie auf und ab laufen musste.

lädt ...
melden
antworten
Alexander335 (168 Kommentare)
am 05.05.2024 20:01

Bitte Ljubicic noch nicht abgeben, er wird noch viel mehr wert werden!

lädt ...
melden
antworten
HumanBeing (1.816 Kommentare)
am 05.05.2024 19:12

Was wäre wohl möglich gewesen ohne diesen katastrophalen Frühjahrsstart?

lädt ...
melden
antworten
Alexander335 (168 Kommentare)
am 05.05.2024 19:16

Korrekt, ein wenig schade, aber die Bäume wollten heuer wohl noch nicht in den Himmel wachsen.

lädt ...
melden
antworten
Gezagallos (1.129 Kommentare)
am 05.05.2024 20:33

Was wäre wohl möglich gewesen wenn man den Versageder schon früher wie von vielen und mir gefordert geliefert hätte

lädt ...
melden
antworten
Libertine (5.506 Kommentare)
am 05.05.2024 19:06

Gratulation an den LASK zum 3. Platz, den ich ehrlich gesagt, schwer in Gefahr sah. Aber unter dem neuen Trainergespann dürfte sich ein Knoten gelöst haben, der die Beine leichter machte. Den Sieg gegen Rapid soll man auch auf Grund der seit heute gegebenen Situationen neu bewerten und mit frischem Elan in die beiden letzten Partien gehen.

lädt ...
melden
antworten
observer (22.281 Kommentare)
am 05.05.2024 19:06

Für mich schaut es so aus, als ob der Trainerwechsel da was Positives bewirkt hat. Hätte man vielleicht schon früher machen sollen.

lädt ...
melden
antworten
Alexander335 (168 Kommentare)
am 05.05.2024 19:15

Jedenfalls wurde ein zu enges Korsett des Systems abgeworfen und die Spieler können sich freier und kreativer einbringen.

lädt ...
melden
antworten
Alexander335 (168 Kommentare)
am 05.05.2024 18:51

Ohne Partei zu nehmen, habe eben die katastrophalen Entscheidungen von Schiedsrichter und VAR bei Rapid versus Sbg. gesehen. Kein Elfer für RB, Tor gegeben trotz Fouls von Mayulu, Wahnsinn! Lustig (oder traurig) ist lediglich, früher haben wir über den Schiedsrichter geschimpft, jetzt dürfen wir zusätzlich auch über den VAR schimpfen, echt, diese Szenen muss man sich nochmals geben, solche Fehlentscheidungen habe ich noch nie gesehen!

lädt ...
melden
antworten
laskpedro (3.486 Kommentare)
am 05.05.2024 18:59

Bei unseren Schiris ist es besser man würfelt sich das Ergebnis aus .. geht schon Jahre so. Ps jetzt kann der lask auch noch zweiter werden

lädt ...
melden
antworten
Alexander335 (168 Kommentare)
am 05.05.2024 19:14

Bin mir nicht sicher ob der zweite Platz sportlich erstrebenswert wäre, finanziell ja. Aber durch den schwierigen Qualifikationsmodus besteht bei negativen Ergebnissen die Gefahr jegliche Gruppenphase zu verpassen.

lädt ...
melden
antworten
allesklar (4.133 Kommentare)
am 05.05.2024 18:16

Bravo LASK !
Das Saisonziel Platz 3 wurde klar erreicht !
Jetzt können wir gegen Sturm und Salzburg befreit aufspielen. Es wird ein Fussballfest am Sonntag gegen Sturm.

lädt ...
melden
antworten
Alexander335 (168 Kommentare)
am 05.05.2024 17:07

Erledigt, passt, Klagenfurt am Anfang aggressiv, nach dem 1:0 war LASK zu passiv, hatte aber trotzdem gute Momente. Etwas Glück war auch dabei, Lawal hatte die Torstangen gut platziert. Nach dem 2:0 spielte der LASK sehr routiniert und clever, ein bisschen im Schongang, die Partie nach Hause. Eine gute, kompakte Mannschaftsleitung ohne besondere Highlights genügte. Über den Schiedsrichter darf sich der LASK auch nicht beklagen. – Nächste Woche gegen Sturm (ohne Stankovic) kann der LASK (ohne Horvath) befreit aufspielen, hoffentlich tut er es auch für die Zuschauer zum Saisonausklang in der Raiffeisen Arena.

lädt ...
melden
antworten
westham18 (4.556 Kommentare)
am 05.05.2024 18:09

Auch Hartberg darf sich über den Schiri nicht beklagen, ist schon interessant, dass ein Salzburger dieses Spiel leitete....mehr will ich gar nicht sagen.....💥

lädt ...
melden
antworten
we5314 (134 Kommentare)
am 05.05.2024 19:47

Ok , wennst das so siehst , dann hat ein Grazer das Rapid Spiel gepfiffen und der VAR war in Puntigam zu Hause 😎

lädt ...
melden
antworten
Alexander335 (168 Kommentare)
am 05.05.2024 20:04

Zuviel Puntigamer! Gibt es schon eine Alkoholkontrolle für Schiedsrichter und VAR?

lädt ...
melden
antworten
westham18 (4.556 Kommentare)
am 05.05.2024 20:40

Ich wusste nicht, dass der Schiri bei Rapid aus Graz kam, auch das passt natürlich nicht....

lädt ...
melden
antworten
Alexander335 (168 Kommentare)
am 05.05.2024 21:31

Ja, Christian-Petru Ciochirca wurde in Bukarest geboren und lebt in Graz. P.S. ist westham18 noch immer mit einem Unentschieden in Linz zufrieden? Ich ziehe mein Angebot zurück.

lädt ...
melden
antworten
westham18 (4.556 Kommentare)
am 05.05.2024 21:54

Wird ein interessantes Spiel, aber ich denke, Sturm wird in Linz bereits den Meistertitel feiern — und ich denke, damit können nicht nur die vielen Sturm Fans, die nach Linz kommen, sondern auch alle andren gut leben....😉💥

lädt ...
melden
antworten
Alexander335 (168 Kommentare)
am 06.05.2024 10:28

Sturm darf feiern, ja, aber nur wenn RB nächste Woche wieder verliert. Frage: gibt es in der Raiffeisen Arena nächst Woche neben dem Sturm Graz-Fansektor auch einen zusätzlichen für Red Bull Salzburg? Interessant wird es auf jeden Fall!

lädt ...
melden
antworten
westham18 (4.556 Kommentare)
am 06.05.2024 19:11

Sturm wird feiern, egal wie Salzburg spielt, und sich mit einem Sieg in Linz zum Meister krönen....💥

lädt ...
melden
antworten
Aktuelle Meldungen