Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Donnerstag, 21. März 2019, 02:59 Uhr

Linz: 1°C Ort wählen »
 
Donnerstag, 21. März 2019, 02:59 Uhr mehr Wetter »
Oberösterreich

Falscher Polizist soll 18-Jährige vergewaltigt haben

LINZ. Eine 18-Jährige soll am Linzer Hauptbahnhof von einem Mann, der sich als Zivilpolizist ausgegeben habe, vergewaltigt worden sein.

 

Die oberösterreichische Polizei bestätigte einen entsprechenden Medienbericht und dass es eine entsprechende Anzeige und Ermittlungen gebe, hielt sich aber bedeckt zu den Details des Falls.

Laut dem Bericht sei das Lehrmädchen aus dem Bezirk Eferding am Donnerstag in der Früh mit dem Zug nach Linz gefahren. Am Bahnhofsareal habe ein Mann die 18-Jährige angesprochen, ihr einen Ausweis gezeigt und behauptet, er sei Zivilpolizist und müsse sie auf Drogen untersuchen. Er habe sie in ein weißes Auto mit schwarzem Dach gelockt, und sei dort über sie hergefallen.

Der Täter wird als muskulöser Mann mit dunkler Hautfarbe beschrieben, der Hochdeutsch gesprochen habe. Er soll einen weißen Pullover und Jeans getragen haben und an den Fingern der rechten Hand tätowiert sein.

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at/apa 11. Januar 2019 - 08:52 Uhr
Mehr Oberösterreich

Hochwasser: Früher schlugen Reiter Alarm, heute warnen 1000 Messstellen

LINZ / WIEN. Zum 125. Geburtstag arbeitet der Hydrografische Dienst an einem neuen Frühwarnsystem.

Die große Lichtung

LINZ. Unsere Wälder sind in Gefahr. Das Holz, an dem der Borkenkäfer genagt hatte, brachte nun der ...

Wie drei Brasilianer vom Salzberg gerettet wurden

HALLSTATT. Hallstatt: Extrafahrt für Gäste, die die letzte Seilbahn versäumten.

Wie Programmieren zu einem Spiel wird

LINZ. Ein neues Projekt soll Unterstufenschülern die Informatik näherbringen.

Eisschwimm-Weltmeister aus Goisern

David Haslauer gewann in Murmansk eine Gold- und eine Silbermedaille
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS