Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

ÖFB-Star Laimer verletzt sich bei Bayern-Sieg

Von nachrichten.at/apa, 27. April 2024, 17:57 Uhr
GEPA-20240427-933-934-0002
Konrad Laimer verletzte sich beim Sieg gegen Frankfurt.  Bild: GEPA pictures/ Witters/ LennartPreiss (GEPA pictures)

MÜNCHEN. Konrad Laimer hat sich am Samstag beim 2:1-Heimsieg seines FC Bayern gegen Eintracht Frankfurt eine Verletzung zugezogen.

Der ÖFB-Teamspieler musste in der 28. Minute wegen einer Fußblessur vom Platz, wie lange der Mittelfeldspieler ausfällt, ist noch unklar. RB Leipzig festigte auch dank eines Tores von Christoph Baumgartner mit einem Heim-4:1 über Dortmund Rang vier. Romano Schmid traf bei Werders 3:0 in Augsburg, Wolfsburg gewann in Freiburg 2:1.München. In München bereitete Laimer zunächst das 1:0 durch Harry Kane (9.) mustergültig vor, erlitt dann aber gut eineinhalb Monate vor Österreichs erstem EM-Match eine Verletzung im Knöchelbereich und konnte nicht weiterspielen. Ob der Österreicher für das Champions-League-Halbfinale am Dienstag gegen Real Madrid fit wird, ist offen. Laut Trainer Thomas Tuchel erlitt Laimer eine Kapselverletzung. "Wir müssen schauen, dass wir es bis Dienstag hinkriegen", meinte der Coach mit Blick auf Laimer und die ebenfalls angeschlagenen Jamal Musiala und Matthijs de Ligt. 

Die ohnehin schon ersatzgeschwächten Bayern kassierten in der 23. Minute durch Hugo Ekitike den Ausgleich, Kane sorgte per Elfmeter (61.) doch noch für den Sieg des Tabellenzweiten. Für den Engländer war es das 400. Pflichtspiel-Tor seiner Karriere und bewerbsübergreifend der 42. Saison-Treffer für die Bayern.

Dortmund geht gegen Leipzig unter

Die Dortmunder, bei denen Marcel Sabitzer vier Tage vor dem CL-Duell mit Paris geschont wurde, gingen in Leipzig durch einen Kunstschuss von Jadon Sancho (20.) in Führung, doch dann spielten die Sachsen groß auf - Lois Openda (23.), Benjamin Sesko per Abstauber nach einem von Gregor Korbel abgewehrten Schuss durch Xaver Schlager (45.+2), Mohamed Simakan (46.) und der kurz zuvor eingetauschte Baumgartner (80.) fixierten den letztlich klaren Erfolg.

Dessen ÖFB-Teamkollege Schmid stellte in Augsburg in der 52. Minute nach einer Freistoßflanke volley aus kurzer Distanz auf 1:0 für Werder. Marvin Duksch (61./Elfmeter) und Oliver Deman (90.) besiegelten den Erfolg der Bremer, die damit nur noch theoretisch abstiegsgefährdet sind.

In Freiburg stand es nach einem Eigentor von Sebastiaan Bornauw (42.) zur Pause 1:0 für die Hausherren, aber nach dem Ausschluss von Kiliann Sildillia (64.) drehten die von Ralph Hasenhüttl gecoachten Wolfsburger, bei denen Patrick Wimmer ab der 46. Minute zum Einsatz kam, durch Tore von Maximilian Arnold (82.) und Maxence Lacroix (90.) die Partie. Bei den Freiburgern wurde Michael Gregoritsch in der 72. Minute ausgetauscht, Philipp Lienhart fehlte weiterhin verletzt. Freiburgs Roland Sallai vergab in der 87. Minute beim Stand von 1:1 einen Penalty - der Stürmer rutschte bei der Ausführung aus, der Ball flog über die Latte.

mehr aus Fußball International

Ex-Salzburg-Kicker löst Homophobie-Eklat in Frankreich aus

Sasa Kalajdzic muss Eintracht Frankfurt verlassen

Frauen-Fußball-WM 2027 in Brasilien: "Werden die beste WM liefern"

Leverkusen feierte Alonso und seine Unschlagbaren

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

3  Kommentare
3  Kommentare
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
waldfred (455 Kommentare)
am 28.04.2024 08:33

das wird eine em haufenweise verletzte und ein flüchtiger häuptling

lädt ...
melden
antworten
kummerwisch (114 Kommentare)
am 27.04.2024 21:33

Warum ist gleich jeder ein Star wenn er im Nationalteam spielt oder im ÖSV Kader steht ????

lädt ...
melden
antworten
woiknail (812 Kommentare)
am 28.04.2024 07:45

Weil er dann zu den besten Spielern in seinem Land zählt. Und Laimer ist noch dazu ein sehr guter Spieler beim Zweiten der deutschen Bundesliga und CL Halbfinalisten. Muss man unbedingt Weltfussballer oder Torschützenkönig sein um ein Star zu sein?

lädt ...
melden
antworten
Aktuelle Meldungen