Lade Inhalte...

Oberösterreich

"Aufklärung über Antisemitismus sollte in der Volksschule beginnen"

Von Erhard Gstöttner 22. November 2019 00:04 Uhr

LINZ. Charlotte Herman, die Präsidentin der Israelitischen Kultusgemeinde, über das Gedenken an NS-Opfer in Linz.

OÖNachrichten: Sind Sie besorgt wegen des erneut aufkeimenden Antisemitismus in Europa?

Herman: Nach dem Attentat von Halle an der Saale in Deutschland ist die Sorge in der Israelitischen Kultusgemeinde gewachsen. Zum Glück gab es keine Nachahmungstäter zum Attentat in Halle, wo es einem Zufall zu verdanken ist, dass es nicht 40 oder 50 Tote gab.

Wie kann man dem Antisemitismus begegnen?

Durch Aufklärungsarbeit. Die Aufklärung über Antisemitismus und Rassismus sollte schon in der Volksschule beginnen. Wir von der Kultusgemeinde haben mit dem Landeshauptmann und mit dem Landesschulrat darüber gesprochen. Bei älteren Menschen haben wir die Erfahrung gemacht, dass diese bei Führungen in der Synagoge und in den Gesprächen mit uns durchaus von festgefahrenen Meinungen abrücken.

Hat es Sie geärgert, dass die Mehrheit der Linzer Stadtpolitik Stolpersteine zur Erinnerung an die Holocaust-Opfer ablehnte?

Die Diskussion war sehr emotional. Die Stadt tat zunächst nichts, obwohl die Kultusgemeinde in einem Gespräch dem Bürgermeister mitteilte, dass wir für Stolpersteine sind. Luger war dagegen, weil er nicht wollte, dass Menschen auf die Gedenktafeln treten. Er wollte etwas Spezielles. Dann geschah sieben Monate nichts. Wir wollten das Projekt eigentlich zur Reichspogromnacht 2018 vorstellen.

Was sagen Sie zum nunmehrigen Gedenkprojekt?

Ich bin sehr froh, dass die Entscheidung für permanentes Gedenken gefallen ist. Denn bisher hatte Linz kein Holocaust-Mahnmal.

Artikel von

Erhard Gstöttner

Lokalredakteur Linz

Erhard Gstöttner
Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Oberösterreich

17  Kommentare expand_more 17  Kommentare expand_less