Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Freitag, 26. April 2019, 01:42 Uhr

Linz: 16°C Ort wählen »
 
Freitag, 26. April 2019, 01:42 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Weltspiegel

Zündelnder Hund löste Feuer in Wohnhaus aus

TEL-AVIV. Ein Hund hat nach Darstellung der Polizei ein Feuer in einem Wohnhaus im Süden Israels ausgelöst.

Feuer

Symbolbild Bild: Colourbox

Der Brand habe einen großen Schaden an dem Gebäude in Kirjat Gat verursacht, teilte die Polizei am Montag mit.

Auf dem Video einer Überwachungskamera ist der Hund zu sehen, wie er auf der Veranda auf seinen Polster liegt und mit einem Gegenstand spielt. Nach Angaben der Polizei handelte es sich um ein Feuerzeug. Plötzlich leuchten Flammen auf. Der Hund starrt auf die Flammen und fängt an zu bellen. Das Feuer habe sich schnell auf den Rest des Hauses ausgebreitet, teilte die Polizei mit. Bei dem Brand wurden zwei Menschen leicht verletzt. Auf die Frage, was aus dem Hund wurde, äußerte sich die Polizei zunächst nicht.

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at/apa 11. Februar 2019 - 13:52 Uhr
Mehr Weltspiegel

Kirche kritisiert Versäumnisse im Sicherheitsapparat Sri Lankas

COLOMBO. Nach den verheerenden Terroranschlägen am Ostersonntag mit 359 Toten üben die Spitzenvertreter ...

Millionärsfrau seit einem halben Jahr in Norwegen vermisst

OSLO. In Norwegen wird seit einem halben Jahr eine Frau vermisst, deren Ehemann einer der reichsten ...

Sri Lanka: 100 Todesopfer weniger als angenommen

COLOMBO. Bei den Anschlägen in Sri Lanka sind nach offiziellen Angaben gut hundert Menschen weniger ...

Mordserie erschüttert Urlaubsinsel Zypern

NIKOSIA. Auf der Touristeninsel Zypern soll ein Serienmörder mehrere Frauen umgebracht und in Schächten ...

Hund starb in überhitztem Auto: Besitzer schrieb Zettel an "alle Neugierigen"

JÜLICH. Im Auto lag ein lebloser Hund, auf dem Armaturenbrett ein Zettel: "An alle Neugierigen!
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS