Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Mittwoch, 21. November 2018, 14:43 Uhr

Linz: 5°C Ort wählen »
 
Mittwoch, 21. November 2018, 14:43 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Kultur

Parov Stelar schafft es auf Platz 1 der US-Charts

LINZ. Riesenehre für Parov Stelar alias Marcus Füreder. Der 43-jährige Linzer hat es mit seinem Song "The Sun" auf Platz der 1 iTunes-Charts electronic der USA geschafft.

Parov Stelar

Parov Stelar   Bild: (dpa)

Der Song ist bereits drei Jahre alt, deshalb ist dieser Erfolg auch für Parov Stelar eine Überraschung, wie er im Life Radio Interview erklärt. Grund für die vielen Downloads könnte aber sein, dass "The Sun" gerade als Hintergrundmusik in einem Werbespot in den USA läuft.

"Ich bin momentan in Mallorca und habe es eigentlich relativ spät erfahren", sagt Füreder. "Für mich ist das extrem überraschend und ich muss das erst verarbeiten. In Zeiten der digitalen Musik wird es immer schwieriger seine eigene Musik sichtbar zu machen. Ich bin normal niemand der sehr schnell stolz ist, aber auf diese Platzierung bin ich schon sehr stolz", sagt der Linzer. 

Das Interview mit Parov Stelar:

 

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at 09. Mai 2018 - 08:17 Uhr
Mehr Kultur

Fast alle sind sehr gut: 16 Kinderbücher im Test 

Die Konsumentenschützer der Arbeiterkammer Oberösterreich haben daher 16 Vorlesebücher für Kinder zwischen ...

"Um Demokratie musst du dich kümmern"

Der in Bad Hall geborene Schriftsteller Martin Pollack erhält morgen den Staatspreis für Kulturpublizistik

Musikalische Zeitreise zurück in die 90er-Jahre

We Love The 90s: OÖN holen am 2. August Stars wie East 17, Ace of Base, 2 Unlimited und Vengaboys auf das ...

Schubert-Mammutprojekt an der Bruckner-Uni

Bis zum Jahr 2028 sollen alle Schubertwerke aufgeführt werden

Preisgekrönte Cartoons über Flucht und Grenzen

"Schule des Ungehorsams" in der Linzer Tabakfabrik zeigt eine Ausstellung mit internationalen Cartoons
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS