Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Dienstag, 26. März 2019, 14:57 Uhr

Linz: 9°C Ort wählen »
 
Dienstag, 26. März 2019, 14:57 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Kultur

Leuchtendes Blech aus Israels Jazzküche

Die engagierten Jazzfreunde Bad Ischl gewähren in dieser Saison einen lohnenden Einblick in die reichhaltige Szene Israels.

Nach der famosen Pianistin Anat Fort in Bad Goisern spielte die Posaunistin Reut Regev am Donnerstag mit ihren Trio R*time in der stimmungsvollen PKS Villa des Wasserforschers Viktor Schauberger. Mit dabei: Drummer Igal Foni und Tubist Jon Sass, ein Amerikaner mit Wohnsitz Wien, der mit Kapazundern vom Vienna Art Orchester bis zu Hans Theessink musiziert hat.

Ganz famos, wie sich das tiefe und ganz tiefe Blech hier finden, welch abwechslungsreiche Dialoge sich entspinnen. Drummer Foni treibt die beiden an, stellt eine Brücke dar. Er setzt die Pace, lässig swingend, deftig rockig, manchmal bluesig verhatscht. Die Stücke stammen großteils aus der Band, schaffen Abwechslung und Vielfalt. "Hard to let you go" hieß das am Ende, und ohne zwei Zugaben ließ das begeisterte Publikum das Trio nicht ziehen. (haun)

Fazit: Ein spannender Einblick in die Jazzszene eines Landes, das bei uns nicht sehr präsent ist, und darüber hinaus ein erstklassig musizierter, stimmiger Abend in Bad Ischl

Kommentare anzeigen »
Artikel 11. August 2018 - 00:04 Uhr
Mehr Kultur

Fußball-Legenden treffen auf Musikanten mit Zug zum Tor

Woodstock der Blasmusik: Österreichs Copa-Pelé-Auswahl kickt am 27.

"Höschenretter": Erfolgreiche Erfinderin erneut bei Startup-Show

Andrea Lehner will es noch einmal wissen: Zum zweiten Mal stellt die Pegasus-Preisträgerin aus Alberndorf ...

Digitale Gegenwart trifft auf Kunstgeschichte im Linzer Donaupark

Für das neue Kunstformat "Linz FMR" reflektieren 18 Kunstschaffende von 27. bis 30.3.

Ehrenzeichen des Landes für Martin Pollack

Landeshauptmann Thomas Stelzer (ÖVP) zeichnete gestern 17 herausragende Persönlichkeiten des ...

Gekonnt in die Tasten der neuen Orgel gegriffen

Bei der letzten Ausgabe der Saison von "Orgelmusik zur Teatime" widmete sich am Sonntag Domorganist ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS