Lade Inhalte...

Leserbriefe

Im Impf-Abseits

Von Alfred Pfob   13. Januar 2021 20:16 Uhr

Nach wie vor macht Oberösterreich im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie keine „bella figura“.

Nun befinden wir uns auch noch im Impf-Abseits. Alle erhaltenen Impfdosen zu verimpfen ist eine Selbstverständlichkeit, die Frage ist wohl, wie viele werden von Oberösterreich bestellt (vgl. Bericht der OÖN über Impfdosenbestellungen in der Vorwoche).

Wenn Niederösterreich 18.525 Personen immunisiert und Oberösterreich im selben Zeitraum 985, spielen wir nicht in der bei uns so gerne zitierten Oberliga. Meine Frau und ich kennen sehr viele Menschen, die sich jetzt schon impfen lassen möchten, wenn es nur möglich wäre. So hoffen wir derzeit auf das Online-Anmeldesystem und auch darauf, dass Angemeldete dann auch rasch geimpft und nicht nur vorgemerkt werden.

Die Hoffnung auf ein „Tuning-Programm“, um vom Nachzüglerimage wegzukommen, ist noch nicht gestorben. Beim Zieleinlauf „Pandemie-Ende in OÖ“ vorne dabei zu sein, heißt auch, Leben gerettet zu haben.

Ing. Alfred Pfob, Traun

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Leserbriefe

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less