Lade Inhalte...

Reisen

So können die Österreicher zu Ferienbeginn verreisen

09. Juli 2021 00:04 Uhr

Urlaub am Meer.

WIEN. Wer im Ausland Urlaub macht, sollte sich über aktuell gültige Einreisebestimmungen informieren. Die ändern sich laufend.

Vor einer Woche waren die östlichen Bundesländer dran, heute ziehen alle anderen nach: Mit dem Zeugnistag beginnt die Hochsaison für den Sommerurlaub. Wer plant, ins Ausland zu reisen, ist gut beraten, sich vor der Abreise über die aktuell gültigen Corona-Einreisebestimmungen im jeweiligen Land zu informieren. Denn seit einer Woche hat sich diesbezüglich wieder einiges getan. Rechtzeitig zum Ferienbeginn in Oberösterreich geben wir hier ein Update.

In den beliebtesten Urlaubsländern der Österreicher gilt der Grüne Pass. Nach Kroatien, Italien, Griechenland, Portugal und in die Türkei darf einreisen, wer getestet, geimpft oder genesen ist. Dennoch gibt es auch in diesen Destinationen unterschiedliche Regelungen zu beachten. In Italien, Griechenland, Portugal und der Türkei gilt etwa das Zertifikat erst 14 Tage nach der Zweitimpfung, in Kroatien bereits 22 Tage nach dem ersten Stich.

Ein PCR-Test ist in der Regel 72 Stunden lang gültig, ein Antigen-Test 48 Stunden. In Italien sind Kinder unter sechs Jahren von der Testpflicht ausgenommen, in Kroatien und Griechenland entfällt die Testpflicht für unter Zwölfjährige.

Kein 3-G-Nachweis in Spanien

Wer nach Spanien reist, kann das seit Anfang Juli ohne Grünen Pass tun: Für die Einreise aus Österreich am Luftweg sind "keine Dokumente (Impf-/Test-/Genesungszertifikat) vorzuweisen", heißt es auf der Internetseite des Außenministeriums. Aufpassen müssen Urlauber auf den Kanarischen Inseln: Wer älter als zwölf Jahre ist, muss an der Rezeption einen 3-G-Nachweis vorlegen.

Für alle genannten Länder gilt: Unmittelbar vor der Einreise ist eine Online-Vorab-Registrierung verpflichtend, für Kroatien wird sie vom Außenministerium nur "empfohlen".

Keine Gültigkeit hat der Grüne Pass derzeit in Großbritannien und Irland. Wegen der Ausbreitung der Corona-Delta-Variante ist laut Außenministerium in diesen beiden Ländern nach der Einreise eine Quarantäne verpflichtend – in Großbritannien zehn, in Irland 14 Tage. Nach fünf Tagen gibt es allerdings jeweils die Möglichkeit zum Freitesten.

Rückreise wieder erleichtert

Nach der seit Donnerstag geltenden Einreiseverordnung ist die Rückreise nach Österreich aus fast allen europäischen Ländern mit dem Grünen Pass möglich. Großbritannien gilt als Virusvariantengebiet. EU-Bürger, die von dort aus nach Österreich einreisen, müssen für zehn Tage in Quarantäne.

Detaillierte Informationen zu den Test- und Quarantäne-Erfordernissen der einzelnen Länder finden sich auf dieser EU-Seite: reopen.europa.eu/de. Aktuelle Reiseinformationen der verschiedenen Länder gibt es auch auf www.bmeia.gv.at. Einreiseregeln für Österreich finden sich auf www.sozialministerium.at.

Video-talk zum Thema

auf nachrichten.at

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Reisen

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less