Lade Inhalte...

Reisen

Mit dem Rad raus aus der Stadt

08. September 2019 15:04 Uhr

Mit dem Rad raus aus der Stadt
Bike trifft Pott: Kein seltener Anblick beim Radeln entlang der Elbe

Kultururlaub in der großen Stadt kann durchaus den Wunsch entstehen lassen, der Agglomeration zu entfliehen. Fahrrad oder E-Bike bieten sich an, das Umland von Hamburg, Berlin, Frankfurt oder München zu erkunden.

Für Abstecher ins Grüne eignen sich (Leih-)Fahrräder besser als Auto oder Öffis. Gesünder ist es obendrein.

Hamburg: Seit der großen Fahrrad-Aktion "Fahr ein schöneres Hamburg" führen gut beschilderte Fernradrouten in alle Himmelsrichtungen, zum Beispiel der Elberadweg und der Nordseeküsten-Radweg. Nicht zu vergessen der Heerweg-Ochsenweg durch Schleswig-Holstein nach Dänemark oder die überregionalen Rad-Verbindungen nach Bremen und Kiel. Zu den Klassikern zählt auf jeden Fall eine Tour ins Alte Land im Südwesten der Hansestadt. Deutschlands größtes zusammenhängendes Obstanbaugebiet ist umgeben von Wiesen und Wasserarmen. Touren mit 30 bis 50 km Länge durch die Stadt und darüber hinaus organisiert "Erfahre Hamburg” (www.erfahre.com). Gruppenfahrten organisiert "Hamburg City Cycles" (www.hhcitycycles.de), Alltagsrouten durch die Stadt finden sich unter www.hamburg.de.

Berlin: Sieben beschilderte überregionale Fernradwege führen aus der Hauptstadt Deutschlands hinaus ins Umland: Berlin – Usedom, Hamburg – Berlin, Berlin – Kopenhagen, Berlin – Leipzig, Spreeradweg, Mauer-Radweg, Europa-Radweg R1. In Brandenburg öffnet sich ein kleines Paradies für Freizeitradler mit vielen Seen, Parks und kleinen Flusstälern. Ein Ausflugstipp ist die Wannsee-Route RR1 (www.stadtentwicklung.berlin.de).

Frankfurt: An der Skyline von "Mainhattan" führt einer der besten Radwege Deutschlands, der Main-Radweg, vorbei. Der Flussradweg ist eine attraktive Ausfallstraße, ob nach Westen Richtung Mainz und zur Main-Mündung in den Rhein oder nach Osten Richtung Aschaffenburg. In und um Frankfurt breitet sich auf 80 Quadratkilometer der Grüngürtel aus. Die Hälfte davon bedeckt Wald. Und mittendurch führt der GrünGürtel-Radrundweg (www.frankfurt.de).

München: Südlich von München liegt eines der schönsten Reviere zum Radwandern. Hier ist so ziemlich alles vorhanden, was man sich in der Freizeit wünscht: schöne Landschaft, Badeseen, Biergärten und genügend kulturelle Sehenswürdigkeiten. Zentrum ist der Starnberger See. Richtung Westen, Osten und Süden oder einfach drumherum starten Touren unterschiedlicher Länge und Schwierigkeit. Selbst die Fernradler kommen auf ihre Kosten. Durch die Region führen der Isar-Radweg, die Via Julia, der Bodensee-Königssee-Radweg und die Route München–Venedig. Ein Ausflugstipp ist zum Beispiel die Route am Isarhochufer und Isarseitenkanal in das Naturschutzgebiet der Pupplinger Au, vorbei an herrlichen Wirtshäusern und Biergärten. Zurück kann man als Alternative ab Wolfratshausen die S-Bahn wählen.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Reisen

1  Kommentar expand_more 1  Kommentar expand_less