Lade Inhalte...

Garten

Ein Garten fürs Leben

Von Karl Ploberger  27. März 2020 00:04 Uhr

Ein Garten fürs Leben
Wolfram Franke baut aus Altholz und Dachziegeln Gartenhütten, Mauern und vieles mehr.

Kreativität gefragt: Die Zeit ist ideal, um im Garten Neues zu schaffen. In Wolfram Frankes Buch findet man viele Anregungen fürs Recycling

Es sind 800 Quadratmeter Gartenglück, die aus dem buchstäblichen Nichts entstanden sind: der "Kreativgarten" von Wolfram Franke. In einem Buch beschreibt er nicht nur die Entstehung, sondern gibt auch viele Tipps, wie man mit ganz wenig (gekauften) Dingen eine Öko-Oase erschaffen kann. In diesen Tagen ist dieses Buch besonders aktuell. Die Gartencenter, Baumärkte und Lagerhäuser sind (teilweise) geschlossen, aber das Wetter ist vielfach ideal zum Gärtnern.

Wie man dennoch den Garten auf Vordermann bringen kann, beschreibt der Gartenexperte. Franke war viele Jahre Chefredakteur der Biogartenzeitschrift "kraut&rüben", das Gärtnern begleitet ihn seit seiner Jugend. Er lernte den Gartenbau von der "Pike auf", wie er immer sagt. Das biologische Gärtnern kam später dazu, aber dafür mit einer außerordentlichen Leidenschaft und absolut kompromisslos.

Vom Lagerplatz zum Garten

Und so gehörte es für ihn immer zum ökologischen Gärtnern, dass möglichst alles wiederverwertet wird. Daher war das Stück Land, das ihm ein Bauer am Stadtrand von München vor 25 Jahren überließ, ein Glücksfall für ihn. Er hatte, bevor er nach Bayern übersiedelte, einen großen Garten, lebte aber nun in einem Reihenhaus mit nur knapp 110 Quadratmetern Grund. Das Stück Land, das er von diesem Landwirt bekam, war ein Lagerplatz für Schutt und Schotter, dicht bewachsen von Unkräutern und Sträuchern – eine Mondlandschaft.

Doch für Wolfram Franke war das kein Problem, und er begann, Stück für Stück urbar zu machen. Er baute aus Altholz eine Gartenhütte, Mauern und Treppen aus alten Dachziegeln, besorgte sich Stecklinge und Samen und ließ der Natur sehr oft eine große Freiheit. Und dennoch stand für seine Frau Gisela und ihn immer eines im Mittelpunkt: Sie wollen knackiges Gemüse, frisches Obst und köstliche Beeren in großer Vielfalt ernten.

In seinem Buch "Mein Garten fürs Leben" (BLV-Verlag, 30 Euro) gibt Franke viele Tipps, wie man mit Recycling-Material Bauwerke errichten kann, wie man den Boden aufbereitet, welche Gehölze, Stauden und Gemüsearten sich besonders bewähren. Besonders stolz ist Franke aber auf seinen Miniteich. Weil es auf dem Gelände keinen Wasseranschluss gibt und auch in der Nähe keine Bademöglichkeit besteht, wollte er unbedingt ein Tauchbecken zum Abkühlen nach der Gartenarbeit schaffen. Wochenlang schuftete er, denn auch alle Grabarbeiten erledigte er immer händisch und ohne Maschinen. Heute ist der Miniteich eine kleine Naturoase geworden, wie der gesamte Garten: mit Bienen, unzähligen Tieren und vor allem viel Kreativität.

Das Buch ist eine Chronologie seines Schaffens mit vielen Extra-Tipps übers biologische Gärtnern. Nicht belehrend, sondern voller praktischer Hinweise, wie man es richtig und ganz einfach ohne viel (Kauf-)Aufwand macht.

Artikel von

Karl Ploberger

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Garten

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less