Lade Inhalte...

Garten

Das sind die schönsten Gärten des Landes

Von Barbara Rohrhofer und Valerie Hader  16. Oktober 2021 00:04 Uhr

Das sind die schönsten Gärten des Landes
Die „Kraftquelle“ von Ingrid Kriechmair aus Gramastetten wurde von der Jury auf Platz 1 gewählt.

OÖN-Gartenwahl: Leser und Jury haben entschieden – die Sieger wurden nun im Rahmen einer kleinen Feier gekürt.

"Wenn die Welt kopfsteht, wird der Garten zur Kraftquelle. Und das gilt in Zeiten wie diesen ganz besonders", sagte Biogärtner Karl Ploberger bei der Abschlussveranstaltung der diesjährigen OÖN-Gartenwahl, die coronabedingt im kleinen Rahmen in den Promenaden Galerien Linz stattfand.

82 Oberösterreicherinnen und Oberösterreicher hatten sich in den vergangenen Monaten beworben und erlaubten uns Einblicke in ihre Gärten. Da gab es Blumenparadiese vor der Haustür, kleine, feine Oasen zum Erholen, Genussgärten und echte Paradiese.

Die Redakteurinnen des Ressorts Leben durften viele dieser Oasen im ganzen Land besuchen und kamen aus dem Staunen fast nicht mehr heraus. Mittlerweile ist das Besuchen der Gärten für die OÖNachrichten so etwas wie eine Tradition geworden – immerhin wurde diese Wahl schon zum vierten Mal durchgeführt, immer unter der Patronanz von Karl Ploberger.

Das sind die schönsten Gärten des Landes
Der Garten von Leopold und Michaela Wagner in Zell am Pettenfirst ist der Publikumsliebling der OÖN-Leser.

Staunende Spaziergänger

"Alle Teilnehmer hätten sich eigentlich den ersten Platz verdient. Aber wir mussten natürlich eine Entscheidung treffen", sagte der Gartenexperte. Wie sehr das Thema begeistert, sah man an den vielen Leserinnen und Lesern, die für ihren "Lieblingsgarten" gevotet hatten: Insgesamt wurden 94.157 Klicks gezählt. Die meisten erhielten Michaela und Leopold Wagner aus Zell am Pettenfirst, die damit zum Publikumsliebling gekürt wurden. "Wir haben viele Freunde, die gerne zu uns auf Besuch kommen, die haben uns alle unterstützt", sagte Leopold Wagner. Der gelernte Tischler, der kürzlich in Pension gegangen ist, hat neben dem Garten eine zweite Leidenschaft: Er ist international preisgekrönter Zwerghahnzüchter.

Das sind die schönsten Gärten des Landes
Platz 1 der Jury: Biohort-Chef Maximilian Priglinger gratulierte Ingrid Kriechmair und überreichte einen Gutschein.
Das sind die schönsten Gärten des Landes
Publikumsliebling: Die meisten Votings der Leser erhielt der Garten von Michaela und Leopold Wagner (Mitte). Karl Ploberger, Seca-Chef Christian Loidl (li.) und OÖN-Redakteurin Karin Haas gratulierten.
Das sind die schönsten Gärten des Landes
Platz 2 der Jury: der Siedlungsgarten von Anna und August Grobner aus Kirchberg ob der Donau
Das sind die schönsten Gärten des Landes
Platz 3 der Jury: Sabrina Eder und Joe Mundigler mit ihrer Terrasse in Linz
Das sind die schönsten Gärten des Landes
Platz 4 der Jury: der Schrebergarten von Günter und Veronika Pfleger in Linz

In Gramastetten, hoch über Linz, befindet sich jener Garten, der von der Jury unter Vorsitz von Karl Ploberger zum Sieger gewählt wurde. Es ist das 2000 Quadratmeter große, blühende Reich von Ingrid Kriechmair, die sich nur durch Zufall bei der Gartenwahl beworben hat. "Spaziergänger, die bei uns vorbeigehen, haben mich überredet, mitzumachen", sagt die Gewinnerin und freut sich auf den Besuch von Karl Ploberger, der an einem sonnig-warmen Frühlingstag im kommenden Jahr mit ihr über Gärten und die Welt philosophieren wird.

Die Gewinnergärten

Publikumsliebling aus Zell am Pettenfirst

23.930 Mal wurde für den Garten von Leopold und Michaela Wagner gevotet. Und ihre „kleine Welt, die frei und ohne Sorgen ist“, spielt auch alle Stückerl. Hier ein Gebirgsbächlein, dort eine Kakteen-Insel und dazu noch ein paar Federfüßige Hühner. Neueste Attraktion: ein Eingang zu einem „Bergwerk“. Ein echter Publikumsliebling!

Publikumsliebling aus Zell am Pettenfirst

Siegreiche Kraftquelle in Gramastetten

Wer in den Garten von Ingrid Kriechmair blickt, sieht einen Seerosenteich und natürlich auch einen großen Gemüsegarten. Diese Oase, die an der Großambergstraße in Koglerau liegt, ist der Sieger der Jury-Wertung und wird immer wieder von Spaziergängern bewundert, die vom grünen Daumen der Besitzerin fasziniert sind.

Siegreiche Kraftquelle in Gramastetten

Siedlungsgarten aus Kirchberg ob der Donau

Auf dem zweiten Platz der Jurywertung landete ein Siedlungsgarten. Doch in Wahrheit ist das, was Anna und August Grobner rund um ihr schmuckes Einfamilienhaus kultivieren, unglaublich vielfältig. Da gibt es ein Kräuter-Rad, Hochbeete, Beerensträucher, einen Rosengarten und einen kleinen Teich – ein „Garten fürs Leben“ eben.

Siedlungsgarten aus Kirchberg ob der Donau

Sabrinas Lieblingsplatz am Römerberg in Linz

Die frühere Schauspielerin Sabrina Eder und ihr Lebensgefährte Joe Mundigler lieben ihre Terrasse am Römerberg, mit der sie auf dem dritten Platz der Jurywertung landeten. Sie hegen und pflegen ihr kleines Paradies mit großer Sorgfalt, dekorieren ihr „Lieblingsplatzl“ immer wieder neu und „genießen jeden einzelnen Tag“.

Sabrinas Lieblingsplatz am Römerberg in Linz

Schrebergarten „Erdsegen“ in Linz

Die Parzelle ist perfekte 310 Quadratmeter groß und der Blick auf Linz ist umwerfend. Veronika und Günter Pfleger sind fast täglich in ihrem Schrebergarten in Gründberg bei Linz. Vor neun Jahren haben sie das Areal ergattert. Jetzt wachsen darauf seltene Gemüsesorten – ein verdienter vierter Platz bei der Gartenwahl 2021.

Schrebergarten "Erdsegen" in Linz
Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less