Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

5 Euro gestohlen und Opfer geschlagen: 2 Burschen (14 und 15) in Linz geschnappt

Von nachrichten.at, 05. Mai 2024, 09:05 Uhr
(Symbolbild) Bild: vowe

LINZ. Rasch geklärt werden konnte ein Überfall auf zwei junge Niederösterreicher, der sich Samstagabend kurz vor 19 Uhr in Linz auf der Donaulände ereignete.

Die zwei Niederösterreicher, ein 16-Jähriger und ein 18-Jähriger, beide aus dem Bezirk Amstetten, liefen nach dem Überfall zur nächstgelegenen Polizeistation und erstatteten Anzeige. Sie berichteten, dass sie gerade von zwei Jugendlichen attackiert und bestohlen worden seien.

Gemeinsam mit zwei Streifen kehrten sie zurück an die Donaulände, wo sie auch sofort inmitten einer Jugendgruppe die beiden Übeltäter, einen 14- und einen 15-jährigen Linzer, erkannten. Beide wurden von der Polizei abgeführt und zur Dienststelle gebracht, um den Sachverhalt zu klären.

Dabei bestätigte sich, dass die zwei Linzer die beiden Niederösterreicher mit Schlägen verletzt hatten und einen 5-Euro-Schein an sich genommen hatten.

Während die Niederösterreicher von der Rettung versorgt wurden, kamen die beiden jugendlichen Angreifer ins Linzer Polizeianhaltezentrum.

mehr aus Oberösterreich

OGH stärkt Opferrechte: Beteiligung an einem Shitstorm kann teuer werden

Ein Campus zum Feiern: 2000 Besucher tanzten beim JKU-Sommerball den Kepler

Endlich Badewetter: So warm wird es in der kommenden Woche

Bei Rot über die Gleise: Radfahrer (14) in Pasching von Straßenbahn erfasst

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

20  Kommentare
20  Kommentare
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Federspiel (3.594 Kommentare)
am 06.05.2024 08:09

"Der Mann"
"Die Männer"
"Eine Gruppe Jugendlicher"
"Die 17-jährigen"
"2 Linzer"

Nur wenn es gar nicht mehr anders geht (versuchter Vergewaltigungsfall am WE
am helllichten Tag in einer Bim in Wien)
wird dann die Nationalität genannt.

lädt ...
melden
antworten
schubbi (3.242 Kommentare)
am 06.05.2024 06:43

Ob diese Linzer deutsch können ?

lädt ...
melden
antworten
observer (22.313 Kommentare)
am 05.05.2024 17:42

Chicago darf nicht Linz werden !

lädt ...
melden
antworten
Austria3 (177 Kommentare)
am 05.05.2024 19:50

Linz darf nicht Chicago werden !

lädt ...
melden
antworten
dachbodenhexe (5.731 Kommentare)
am 05.05.2024 12:05

Unsere Gesellschaft ist im Wandel, leider ist der Wandel nicht positiv!

Woran das wohl liegen mag ?

Ich habe dafür einige Gründe, welche ich aber lieber nicht schreibe da die OÖN ansonsten den Kommentar wieder löscht.

lädt ...
melden
antworten
LASimon (11.864 Kommentare)
am 05.05.2024 12:37

Das mit dem Wandel ist so eine Sache. Vor 40, 50 Jahren gab es in Österreich wesentlich mehr Verurteilungen jugendlicher Straftäter als heute (Tatausgleich inklusive).

lädt ...
melden
antworten
LASimon (11.864 Kommentare)
am 05.05.2024 12:38

Und das, obwohl es mehr Anzeigen gibt; vor 40, 50 Jahren wäre so ein Vorfall (meine Erfahrung) gar nicht angezeigt worden.

lädt ...
melden
antworten
laskpedro (3.528 Kommentare)
am 05.05.2024 13:18

Sie haben völlig recht .. jeder kennt die Ursachen nur unsere Politiker nicht

lädt ...
melden
antworten
amha (11.518 Kommentare)
am 05.05.2024 11:43

„…mit Schlägen verletzt hatten und einen 5-Euro-Schein an sich genommen hatten…“ früher bezeichnete man diese Art von Diebstahl schlicht als Raub.

lädt ...
melden
antworten
Gabriel_ (3.530 Kommentare)
am 05.05.2024 11:23

Ich pendle täglich mit dem Rad am Donauradweg - und jetzt, vorallem während des Urfix, merkt man ganz schnell um welche Art "Linzer" es sich handelt die dort herumlungern...

lädt ...
melden
antworten
nangpu (1.725 Kommentare)
am 05.05.2024 11:49

Dafür war es am HBF ruhiger!
Das wird sich jetzt wieder verlagern.

lädt ...
melden
antworten
markusde (1.920 Kommentare)
am 05.05.2024 11:17

Der Mann aus Linz ist wieder aktiv!

lädt ...
melden
antworten
krawuzi-kapuzi (1.042 Kommentare)
am 05.05.2024 10:04

das waren sicher 2 Afghanen, die sich als Waldviertler ausgegeben haben.

lädt ...
melden
antworten
vorsicht (3.478 Kommentare)
am 05.05.2024 10:50

Nein, es steht doch das es zwei " Linzer" waren

lädt ...
melden
antworten
marlene123 (379 Kommentare)
am 05.05.2024 12:01

Des war win Scherz denk ich

lädt ...
melden
antworten
Steuerzahler2000 (4.117 Kommentare)
am 05.05.2024 15:26

M.M. bedeutet das, die wohnen in Linz - von der Herkunft kann nur "vermutet" werden ....

lädt ...
melden
antworten
transalp (10.345 Kommentare)
am 05.05.2024 10:00

Was ist bloß.mit unserer Gesellschaft passiert?
Natürlich, die allermeisten dieser Kinder /Halbwüchsigen sind schon in Ordnung,
Jedoch werden verhaltensauffälige , ja, Kriminelle schon in diesem Alter immer mehr!!
Und zwar unabhängig von der Nationalität!
Ist denen so fad?
Wie wäre es, sich beim Sport, mit Freunden auszutoben?
Im Verein tätig sein?
So wie wir das früher gemacht haben.
Diese Kids haben heutzutage doch so viele Möglichkeiten was zu tun - mehr denn je. Und dennoch machen einige so einen Blödsinn!
Verwöhnt?
Nicht mit Samthsndschuhrn anfassen!
Das "du-du-böse" dürfte bei einigen Frühchen nix nutzen!
Auch deren Eltern/Erziehungsberechtigte müssen in die Pflicht genommen werden: Versagen in der Erziehung?
Kein Respekt, keine Achtung
von fremden Eigentum.
Wohin gehen wir???
Wohin soll das führen?

lädt ...
melden
antworten
altheli (380 Kommentare)
am 05.05.2024 10:42

Systeme und Gesellschaften ernten letztendlich das was sie wollen und vor allem zulassen.
Meldungen wie diese wiederspiegeln nur die Symtome des Wollens und Zulassens der Gesellschaft.

lädt ...
melden
antworten
vorsicht (3.478 Kommentare)
am 05.05.2024 10:52

woher haben sie die Information das die Verhaltensauffälligkei unabhängig von der Herkunftsnation zunimmt? Das glaube ich nicht.

lädt ...
melden
antworten
Gabriel_ (3.530 Kommentare)
am 05.05.2024 11:25

@transalp: "...Und zwar unabhängig von der Nationalität..."

Red mal im Vertrauen mit einem Polizisten im Außendienst über dieses Thema! Du wirst erstaunt sein 😉

lädt ...
melden
antworten
Aktuelle Meldungen