Lade Inhalte...

Wirtschaftsraum OÖ

Er baute die XXXLutz-Gruppe auf: Richard Seifert starb mit 67 Jahren

Von nachrichten.at   08. Juni 2017

Richard Seifert  

WELS. Der Mitgründer der Möbelhandelsgruppe XXXLutz, Richard Seifert, ist bereits am 2. Juni nach kurzer, schwerer Krankheit gestorben. Darüber informierte die Unternehmensleitung nun die Öffentlichkeit.

"Wir wenden uns mit einer sehr traurigen, sehr persönlichen und auch sehr privaten Information an Sie. In tiefer Trauer müssen wir Sie heute über das Ableben von Dr. Richard Seifert informieren." Das schrieben die Eigentümervertreter und Geschäftsführer Andreas und Michael Seifert in einer Mitteilung. Sie baten darin auch, "Rücksicht auf unsere private Trauer zu nehmen".

Die Mitglieder der Familien Lutz-Seifert leben seit vielen Jahren abgeschieden und meiden die Öffentlichkeit. Ab 1973 baute Richard Seifert das kleine Welser Möbelhaus zusammen mit seinem Bruder Andreas (63) zum größten Familienunternehmen Oberösterreichs und zum zweitgrößten Möbelhändler Europas, hinter Ikea (Schweden), auf. Sie schufen die Marke XXXLutz. Die Gruppe hat heute mehr als 20.000 Mitarbeiter und führt rund 200 Möbelhäuser in mehreren Ländern Europas.

Im Vorjahr war Richard Seifert aus der operativen Führung ausgeschieden. An seine Stelle war sein Sohn Michael (34) getreten.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Wirtschaftsraum OÖ

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less