Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Franz Klammer: "Hirscher kennt man international fast nicht"

Von OÖN-Sport, 04. Dezember 2023, 10:58 Uhr
Franz Klammer Bild: APA/Hans Klaus Techt

Der Olympiasieger erklärt zu seinem 70er, warum ihm in Sachen Strahlkraft kaum ein Skifahrer das Wasser reichen kann.

Er habe sich auf seinen 70. Geburtstag, den er am Sonntag gefeiert hat, genau so gefreut wie auf einen 60., sagt Franz Klammer. 

Auch fast 50 Jahre nach seinem legendären Olympia-Heimsieg in Innsbruck ist die Strahlkraft des Abfahrtsspezialisten ungebrochen. Über seine fast unnachahmliche Heldenrolle hat sich Klammer selbst Gedanken gemacht. "Es waren die Umstände, wie der Olympiasieg zustande gekommen ist", sagt der Jubilar der "Kleine Zeitung". "Die Art und Weise, wie ich Rennen gefahren bin, hat den Leuten gut gefallen, ich habe sie begeistert. Die Goldene war das Tüpfelchen auf dem i."

Seine Bekanntheit beschränkt sich dabei nicht auf Österreich. Was die internationale Popularität angeht, können ihm seine Nachfolger kaum das Wasser reichen. "Aber dafür können die Fahrer nichts", sagt Klammer und hat eine schlüssige Erklärung.

"Einen Hirscher kennt man international fast nicht, weil Skifahren momentan nicht denselben Stellenwert hat wie damals. In den USA wird es praktisch nicht gezeigt, außer im Pay-TV zu Mitternacht oder im Stream. Ich war damals im ,National TV' omnipräsent. Hermann Maier hat seinen Sturz, ohne den würde man ihn in den USA auch nicht kennen. Und Hirscher? Eine Art ,Local Hero' der Skigemeinde, aber abseits hat er keinen ,Impact' gehabt, wie man sagt. Aber, wie gesagt: Dafür kann er gar nichts."

Dass der Skisport international nicht mehr jenen Status genießt, bedauere Klammer. Der Sport, der geboten werde, sei nach wie vor grandios. "Den müsste man nur besser vermarkten."

mehr aus Ski Alpin

Nach 20 Operationen: Nina Ortlieb quält sich in St. Lorenz am Mondsee für ihr Comeback

"Es ist offiziell": Michaela Heider und Vincent Kriechmayr haben geheiratet

Tochter heißt Rise: Ski-Olympiasiegerin ist zum 3. Mal Mutter

Alexander Kilde nach schwerer Verletzung wieder auf Ski

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

28  Kommentare
28  Kommentare
Die Kommentarfunktion steht von 22 bis 6 Uhr nicht zur Verfügung.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
KlausBrandhuber (2.093 Kommentare)
am 05.12.2023 14:52

Warum diese negative Schlagzeile? Wenn schon Klammer zitieren, dann bitte die ganze Aussage. Er hat ganz sicher NICHT negativ von Marcel Hirscher gesprochen!

lädt ...
melden
kpader (11.506 Kommentare)
am 05.12.2023 06:10

Überheblich!

lädt ...
melden
KlausBrandhuber (2.093 Kommentare)
am 05.12.2023 14:44

Nein! Klammer hat dazu gesagt, dass Hirscher nichts dafür kann. Und hat das auch erläutert.

lädt ...
melden
Tebasa1781 (417 Kommentare)
am 05.12.2023 18:10

Häh? Wo er Recht hat, hat er nunmal Recht!

lädt ...
melden
Joshik (3.050 Kommentare)
am 04.12.2023 21:13

Schifoan ist noch immer das leiwandste, was ma sich nur vurstelln kann - und Stories wie die von Klammer sind ein Teil dieses Lebensgefühls. stimmt, hat für jüngere Semester in Österreich keinerlei Bedeutung mehr, aber die haben heute andere Idole im Schisport. Anna Gasser etwa.
.
bin heute auf der sonnigen und tief verschneiten Wurzeralm gewesen und hab vom Frauenkar runter geschaut in die traurig trübe Suppe nördlich der Alpen. was für ein Luxus! und wenn ich mir jetzt die Kommentare hier durchlese, da wird einem dann klar vor Augen geführt, wie mies die da unten in der trüben Suppe heute wohl drauf waren.
.
alsdann, bis morgen - in Hinterstoder!

lädt ...
melden
misterx (1.672 Kommentare)
am 04.12.2023 21:39

Die meisten Jungen haben überhaupt keine Idole im Schisport, das ist ein Randthema für die.

lädt ...
melden
misterx (1.672 Kommentare)
am 04.12.2023 21:45

Wennst einen Jungen nach Blizzard fragst, dann meint er nicht die Salzburger Skimarke,sondern redet von der neuen Season für Overwatch.

lädt ...
melden
Joshik (3.050 Kommentare)
am 04.12.2023 21:54

das ist wohl eine Vermutung - und wahrscheinlich auf ein von Erfolgen übersättigtes Land bezogen - das Österreich sicherlich ist
.
ewig hungrige Spitzensportler:innen sind nach wie vor Idole - etwa eine Lara Gut-Behrami in der Schweiz etwa, eine Federic Brignone in Italien, eine Petra Vlhova in der Slowakei, eine Shiffrin in den USA, eine Lena Dürr in Deutschland etc. etc.
.
Österreich hat da bei den Damen tatsächlich keine vergleichbaren aktiven Idole. die Begeisterung für den Damen-Schisport spielt sich seit Jahren woanders ab wir sind da seit Jahren leider nicht mehr dabei - und was das für den Nachwuchs bedeutet, ist auch klar. daran wird auch Dornröschen Stadlober nichts ändern..

lädt ...
melden
misterx (1.672 Kommentare)
am 04.12.2023 22:00

In all den Ländern, die sie hier aufzählen, ist Schifahren eine noch viel bedeutungslosere Randsportart als bei uns. In Deutschland sind 40 Prozent der Zuschauer bei der TV-Übertragungen über 70.

lädt ...
melden
powerslave (1.163 Kommentare)
am 04.12.2023 19:24

Wäre ich Hirscher, wäre mir dieser Umstand sehr Recht. Mehr als ausgesorgt und zumindest im Ausland trotzdem meine Ruhe...

lädt ...
melden
Libertine (5.618 Kommentare)
am 04.12.2023 18:07

Es haben sich einfach die Zeiten geändert. Wer würde heute noch in einer Zeitung abgedruckten Starterliste die Zwischenzeiten, Endzeit und Rang eintragen. Viele andere und ich haben es gemacht, weil noch kein derartiger Service wie heute vorhanden war, dabei meine ich nicht die verzichtbaren Experten.

lädt ...
melden
mammalier1 (159 Kommentare)
am 04.12.2023 17:30

Weiß nicht, ob es für die Kids heutzutage noch etwas Ähnliches gibt: für mich und meine Freunde aus den Kindheitstagen war der Klammer Franz jedenfalls „das“ Idol.
Dem haben wir nachgeeifert, so gut wir das halt zusammenbrachten.
Ich erinnere mich gerne zurück.
Es freut mich jedenfalls sehr, dass es Ihm gut geht und er immer noch diese sehr gewinnende sympathische Art nicht verloren hat.

lädt ...
melden
maierei (1.251 Kommentare)
am 04.12.2023 16:52

Schifahren als Profisport war im Endeffekt immer schon eine Randsportart. Außerhalb von Europa und Nordamerika nur unter ferner liefen zu finden.

lädt ...
melden
woiknail (860 Kommentare)
am 04.12.2023 20:13

Tja welcher Sport ist das nicht außer Fußball und vielleicht noch Tennis. Kaum jemand kennt einen internationalen Handballer, Basketballer oder Leichtathleten. Die meisten Sportarten sind auf wenige Länder oder Regionen begrenzt.

lädt ...
melden
misterx (1.672 Kommentare)
am 04.12.2023 22:03

Trotzdem sind die erwähnten Sportarten international aber immer noch um ein Vielfaches größer als Skifahren.

lädt ...
melden
Bergbauer (1.845 Kommentare)
am 04.12.2023 12:46

Ich war vor 30 Jahren in Colorado. Klammer war dort ein Held.

lädt ...
melden
Alsdann (164 Kommentare)
am 04.12.2023 12:05

Viele viele spannende Fernsehmomente Danke Franz Klammer!
Alles Gute zum Geburtstag!

lädt ...
melden
nichtschonwieder (8.990 Kommentare)
am 04.12.2023 11:14

Dafür ist Hirscher nicht so sehr dem Alk zugeneigt.

lädt ...
melden
Alsdann (164 Kommentare)
am 04.12.2023 12:08

Der Rausch ist nächsten Tag wieder weg! andere Charakter Eigenschaften bleiben! grinsen

lädt ...
melden
gw20566 (954 Kommentare)
am 04.12.2023 16:21

,,, er hat einfach keine strahlkraft ...

lädt ...
melden
Fraga (586 Kommentare)
am 04.12.2023 19:08

Bitte nicht von sich auf andere posten!

lädt ...
melden
2020Hallo (4.508 Kommentare)
am 04.12.2023 11:08

Denke das Skifahren ist eine Auslaufsportart wer gibt € 54,70 für eine 3 Stunden Karte bitte aus ????? 😂🤣🙈

DAS soll Zukunft haben - wie denn, die Gehälter steigen auch so stark - nur WO?

lädt ...
melden
nichtschonwieder (8.990 Kommentare)
am 04.12.2023 11:16

Hallo...
Andere vertrinken in 3 Stunden einen Hunderter. Was ist besser? Frische Luft oder Brummschaedel?

lädt ...
melden
Motocross21 (1 Kommentare)
am 04.12.2023 12:21

Die Armen sollen 2er schnapsen. Schifahren hat was mit Wohlstand zu tun.
Aber bitte nicht jammern sondern was gscheites arbeiten, dann kann sichs jeder leisten.

lädt ...
melden
2020Hallo (4.508 Kommentare)
am 04.12.2023 13:36

Zum Glück habe ich nicht das Problem des nicht können´s - um dieses Geld bin ich lieber zu Fuß unterwegs und im Sommer dann nur noch draußen.

Aber wie sagt schon der Klammer: "Skisport international nicht mehr jenen Status genießt" - auch bei den Einheimischen nicht mehr!

Daran werden wir uns gewöhnen müssen!

Alleine wenn ich daran denke das rücksichtslose herumsteigen der anderen auf den eigenen Skier und die Rücksichtslosigkeit auf der Piste - nicht mehr meins!

Aber dem Klammer alles Gute weiterhin!

lädt ...
melden
Waxes (604 Kommentare)
am 04.12.2023 15:04

Nur weil Sie dem Schifahren nichts mehr abgewinnen können, müssen Sie nicht hier herumsudern. Der eine leistet sich eben dies, der andere etwas anderes.
Wäre eh nicht so toll, wenn alle skifahren würden, denn dann wäre wirklich zu wenig Kapazität an den Liften. Aber so passt es schon wie es ist, Schifahren ist zwar nicht billig, aber wer es gerne macht dem ist es das auch wert.

lädt ...
melden
jupiter69 (272 Kommentare)
am 04.12.2023 16:38

Aha, was Gescheites arbeiten? Also alte Leute pflegen? Oder Ihren Kindern etwas im Kindergarten beibringen?

Den Rotz der Präpotenz blasen Sie besser in Ihr Taschentuch als hier ins Forum.

lädt ...
melden
tulipa (3.407 Kommentare)
am 04.12.2023 13:05

Ja, denke auch dass Schifahren Luxus ist, und das war es eigentlich immer schon. Es muss und kann jede/r priorisieren, welchen Luxus er/sie sich leisten will/kann.

lädt ...
melden
Aktuelle Meldungen