Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Österreich verlor bei WM in spektakulärem Thriller gegen Schweiz mit 5:6

Von nachrichten.at/apa, 12. Mai 2024, 22:48 Uhr
bilder_markus
Nico Hischier und Roman Josi jubelten. Bild: GEPA pictures/ Daniel Goetzhaber

PRAG. Das ÖEHV-Nationalteam konnte sich am Sonntagabend in einem packenden Schlagabtausch gegen die Schweiz für eine sehr gute Leistung nicht belohnen. Österreichs Eishockey-Herren unterlagen durch ein spätes Gegentor mit 5:6.

Österreichs Eishockey-Team hat bei der Weltmeisterschaft in Prag auch das zweite Spiel verloren, einem Medaillenanwärter aber eine tollen Kampf geliefert. Die ÖEHV-Auswahl unterlag am Sonntag der Schweiz nach starker Leistung aufgrund von fünf Toren in Unterzahl 5:6 (2:1,2:3,1:2). Nach einem Tag Pause geht es am Montag (20.20 Uhr) gegen Titelverteidiger Kanada weiter.

Österreich zweimal mit zwei Toren in Front

Das dritte Tor von New-Jersey-Stürmer Nico Hischier 50 Sekunden vor Schluss brachte das rot-weiß-rote Team bei dem Torfestival um einen verdienten Punkt. Denn die Österreicher, mit einem starken David Kickert im Tor, zeigten ein ganz anderes Gesicht als am Vortag beim 1:5 gegen Dänemark. Vom ersten Shift an ging die Bader-Truppe mit viel Energie ans Werk und hielt sich an den Matchplan. Der Außenseiter war so die bessere Mannschaft im ersten Drittel und belohnte sich auch.

bilder_markus
David Kickert zeigte eine bärenstarke Leistung und hielt viele Scheiben fest. Bild: GEPA pictures/ Daniel Goetzhaber

Nach einem Bully-Gewinn von Marco Rossi zog Clemes Unterweger von der blauen Linie ab und traf zur Führung (5.). In der 15. Minute stocherte Paul Huber den Puck zum 2:0 ins Tor. Bis dahin hatten die Schweizer nur eine Großchance, die Roman Josi vergab (10.). Der zweite Schuss des NHL-Starverteidigers saß, er traf in doppelter Überzahl (16.).

bilder_markus
Der Linzer Lukas Haudum traf zweimal in Überzahl. Bild: GEPA pictures/ Daniel Goetzhaber

Zwei Treffer von Lukas Haudum

Mit einem Powerplay-Treffer stellte Lukas Haudum den Zwei-Tore-Vorsprung wieder her (23.), nur 38 Sekunden später gelang Hischier neuerlich der Anschluss. Die Schweiz, nur mit Spielern aus der starken heimischen Liga und der NHL (6) angereist, machte danach mächtig Druck und gingen durch zwei Überzahl-Tore innerhalb von 13 Sekunden durch Josi und Ken Jäger (30.) in Führung.

Doppel-Torschütze Lukas Haudum im Eisbrecher-Podcast:

Lukas Haudum

Teamstürmer aus Alkoven
Führt der Weg von Lukas Haudum über Prag nach München? Oder wird er ab Sommer beim Vorjahres-Tabellenschlusslicht Graz spielen? Was wünscht er sich zum Geburtstag während der WM in Prag?

Österreich erfing sich aber und glich durch das zweite Powerplay-Tor von Haudum aus (35.). Doch das Schweizer Powerplay funktionierte Anfang des Schlussdrittels dank Hischier neuerlich (41.). Aber noch einmal konnten sich Raffl und Co. zurückkämpfen, Benjamin Baumgartner, der am Vortag noch gefehlt hatte, bezwang Akira Schmid, der in der zweiten Pause für Reto Berra gekommen war. Rossi hatte die Chance auf die Führung (56.), im Finish rettete Hischier den Schweizern jedoch drei Punkte.

mehr aus Eishockey

Podcast: Die Eishockey-WM und das ÖEHV-Team in der OÖN-Analyse

30 Jahre danach: Wie Österreich heute Eishockey-Geschichte schreiben kann

Marco Rossi: "Ich bin unglaublich stolz auf diese Mannschaft"

Zahltag: Was Österreichs Eishockeycracks bei der WM in Prag verdient haben

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare
0  Kommentare
Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare geschrieben.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Aktuelle Meldungen