Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.
gemerkt
merken
teilen

Transferknaller: Ante Bajic ist zurück bei der SV Guntamatic Ried

Von Thomas Streif, 05. Jänner 2024, 15:04 Uhr
Ab sofort will Ante Bajic wieder für die SV Ried jubeln Bild: APA/Roland Hackl

RIED/WIEN. Im Sommer 2022 wechselte Ante Bajic von der SV Ried zu Rekordmeister Rapid. Eineinhalb Jahre später kehrt der 28-Jährige ins Innviertel zurück. Bajic unterschrieb einen Vertrag bis Sommer 2027.

Gerüchte, wonach Ante Bajic, der von 2018 bis 2022 für die SV Ried (87 Spiele, 25 Tore, 19 Vorlagen) spielte, vor einer Rückkehr ins Innviertel steht, gab es in den vergangenen Wochen einige. Die OÖN haben am 9. Dezember berichtet. Konkretes war zuletzt aber nicht zu hören. Jetzt ist fix: der 28-jährige gebürtige Altheimer kehrt nach Ried zurück. 

„Den Spieler und vor allem den Menschen Ante Bajic muss man in Ried und im Innviertel nicht näher vorstellen“, sagt SVR-Sportvorstand Wolfgang Fiala. „Dass Ante in die 2. Liga wechselt, zeigt seine Verbundenheit zur SV Guntamatic Ried und die Kraft, die unser Verein in den vergangenen sechs Monaten entwickelt hat. Das Wichtigste ist allerdings, dass Ante zu unserer Spielidee passt und unseren Kader in der Spitze weiter verbessert.“

„Es ist uns gelungen, mit Ante Bajic einen Wunschspieler unserer sportlichen Führung zurück nach Ried zu holen. Der Dank gilt dabei ganz besonders unseren Sponsoren und Partnern, die diesen Transfer mit einem zusätzlichen Engagement ermöglicht haben. Wir sind überzeugt, dass Ante Bajic die SV Guntamatic Ried sowohl menschlich als auch sportlich bereichern und uns bei unserem Ziel, wieder in der obersten Liga zu spielen, helfen wird“, sagt SVR-Präsident Thomas Gahleitner.

SVR-Präsident Thomas Gahleitner, Ante Bajic und SVR-Sportvorstand Wolfgang Fiala

„Die vergangenen Monate waren nicht einfach für mich. Ich hatte wenige Einsätze und deshalb habe ich mich jetzt für einen Wechsel entschieden“, sagt Ante Bajic. „Mein Bauchgefühl sagt mir, dass die Entscheidung für die SV Guntamatic Ried die richtige ist. Ich kenne den Verein und möchte in Ried spielerisch wieder dorthin zurückkommen, wo ich schon war, und der Mannschaft mit meinen Toren und Assists weiterhelfen. Wenn wir im Verein alle zusammenhalten, dann werden wir unsere Ziele erreichen. Ich freue mich jetzt sehr auf die Rückkehr nach Ried.“ Dem SK Rapid werde er als Fan erhalten bleiben. "Ich drücke der Mannschaft die Daumen für die kommenden Aufgaben", sagt der 28-Jährige und fügt hinzu: "Auch wenn ich mir mehr sportlichen Erfolg mit diesem großartigen Verein gewünscht hätte, waren die vergangenen eineinhalb Jahre sehr wichtig für meine sportliche Entwicklung." 

Rapid-Geschäftsführer Markus Katzer bedankte sich bei Bajic für dessen Einsatz und Engagement. "Das vergangene halbe Jahr war aus sportlicher Sicht alles andere als leicht für Ante Bajic. Der Konkurrenzkampf auf den offensiven Positionen ist ein sehr hoher, deswegen konnten wir ihm auch für das Frühjahr nicht mehr Spielzeit in Aussicht stellen. Wir wünschen ihm sportlich als auch privat nur das Beste für die Zukunft", wird Katzer in einer Rapid-Pressemitteilung zitiert. 

Vor dem Start der Frühjahrsvorbereitung am kommenden Montag ist das ein großes Ausrufezeichen der Innviertler im Aufstiegsrennen. Der Rückstand auf den GAK beträgt derzeit acht Punkte.

Nur sechs Einsätze in dieser Saison 

Im Sommer 2022 wechselte Bajic, der sich mit sehr starken Leistungen in den Fokus mehrerer Vereine spielte, zu Rekordmeister Rapid. Der ganz große Durchbruch blieb dem Offensivspieler in Wien verwehrt. In der laufenden Saison kam Bajic nur zu sechs Einsätzen. Insgesamt kam Bajic bei Rapid zu 45 Pflichtspieleinsätzen mit insgesamt 1787 Spielminuten. Neu durchstarten will er jetzt in Ried. Die SV Ried hat Bajic auch in Wien intensiv verfolgt. "Wenn es geht, schaue ich mir jedes Spiel im Fernsehen an. Ich zittere nach wie vor mit. Besonders bitter war die vergangene Saison mit dem Abstieg. Das hat mir weh getan", sagte Bajic Ende August 2023 in einem ausführlichen OÖN-Interview. 

Ante Bajic im Rapid-Trikot. Für die Wiener kam der 28-Jährige seit Sommer 2022 zu 45 Pflichtspieleinsätzen.

 

mehr aus SV Ried

0:2 - die SV Ried stolpert in das Fußball-Frühjahr

"Wir haben mit die besten Fans in ganz Österreich, in der zweiten Liga sowieso"

SV Ried hat Experten für spektakuläre  Aufholjagden

SV Ried: Ein Gewinner und ein großes Fragezeichen

Autor
Thomas Streif
Redaktion Innviertel
Thomas Streif

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

3  Kommentare
3  Kommentare
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Akv (3.618 Kommentare)
am 05.01.2024 20:01

Das ist ein sehr guter Transfer. Ein kopfballstarker Mittelstürmer und ein linker Schienenspieler wären auch vom Vorteil.

lädt ...
melden
antworten
abe1912 (1.593 Kommentare)
am 05.01.2024 17:30

Welcome back!! Das neue Jahr fängt gut für die SVR an!

lädt ...
melden
antworten
flo36278 (17 Kommentare)
am 05.01.2024 15:27

Da kann man sich nur bei allen Verantwortlichen bedanken! Einfach ein super Spieler💪💚🖤

lädt ...
melden
antworten
Aktuelle Meldungen