Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Bis 2026: Nächster Youngster verlängert bei der SV Ried

Von Raphael Watzinger, 23. Jänner 2024, 11:19 Uhr
Jonas Mayer verlängert bei der SV Ried Bild: GEPA pictures/ Christian Moser

RIED. Nach Arjan Malić hat auch Jonas Mayer seinen Vertrag bei der SV Guntamatic Ried verlängert.

Die OÖN hatten bereits vor Tagen über die bevorstehende Vertragsverlängerung berichtet, jetzt ist es fix: Der 19-jährige Mittelfeldspieler Jonas Mayer, der so wie Arjan Malic in der Rieder Fußball-Akademie ausgebildet wurde, bleibt bis 2026 im Innviertel.

"Jonas Mayer ist ein weiterer Akademie-Spieler, der im vergangenen halben Jahr bei den Profis auf sich aufmerksam gemacht hat. Wir sind froh, dass auch Jonas seine Zukunft in Ried sieht und sind uns sicher, dass er bei uns eine sehr gute Entwicklung nehmen wird", betont SVR-Sportvorstand Wolfgang Fiala.

"Mein Ziel bei der SV Guntamatic Ried ist es, mich in die Mannschaft zu spielen und so viele Spielminuten wie möglich zu sammeln. Und ich will der Mannschaft bestmöglich helfen, dass wir unser großes Ziel, den Aufstieg in die Bundesliga schaffen", sagt Jonas Mayer. Im Herbst kam der Salzburger auf 15 Pflichtspieleinsätze - 13 davon beim Profi-Team. 

Linksverteidiger wird konkreter

Nach Mayer könnte demnächst ein weiterer Vollzug gemeldet werden: Die Wikinger befinden sich in Gesprächen mit einem Mann für die linke defensive Außenbahn, wie Sportchef Wolfgang Fiala verrät: "Es wird konkreter. Ich hoffe, dass wir in den kommenden Tagen etwas verkünden können."

Auch auf der Abgangsseite könnte sich noch etwas tun: Nikola Stosic und Marc Schmerböck sind wie berichtet nicht mit dem Rieder Profi-Team in das Trainingslager nach Catez gereist, weil sie in den Planungen der Innviertler keine Rolle mehr spielen. Letzterer befindet sich aktuell auch auf einem Probetraining im Süden: Beim spanischen Drittligisten Gimnàstic de Tarragona. 

Video: SV-Ried-Sportchef Wolfgang Fiala im Interview: 

mehr aus SV Ried

Wie die SV Ried einem Mann aus Dänemark das Leben gerettet hat

SV Ried hat Experten für spektakuläre  Aufholjagden

So will Ried das Unmögliche schaffen

0:2 - die SV Ried stolpert in das Fußball-Frühjahr

Autor
Raphael Watzinger
Redakteur Sport
Raphael Watzinger

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

1  Kommentar
1  Kommentar
Die Kommentarfunktion steht von 22 bis 6 Uhr nicht zur Verfügung.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Akv (3.618 Kommentare)
am 24.01.2024 06:02

Das ist sehr gut dass die SVR mit den jungen Spielern verlängert. Hoffentlich kommt bald ein Linksverteidiger.

lädt ...
melden
Aktuelle Meldungen