Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Andreas Heraf ist neuer Co-Trainer bei der SV Ried

Von nachrichten.at/apa, 19. Juli 2019, 09:41 Uhr
Heraf wird Assistent von Gerald Baumgartner. Bild: GEPA

RIED IM INNKREIS. Der frühere ÖFB-Teamspieler Andreas Heraf ist neuer Co-Trainer bei der SV Ried. Das gab der Titelkandidat der zweiten Liga am Freitag bekannt.

Der frühere ÖFB-Team-Trainer sowie Frauen-A-Teamchef des neuseeländischen Verbandes wird Assistent von Gerald Baumgartner. Heraf stand zuletzt Ligakonkurrent FAC als Cheftrainer vor, sein Engagement endete aber nach nicht einmal einem halben Jahr. Mehr zum Thema lesen Sie hier.

"Andreas Heraf hat mir in intensiven Gesprächen vermittelt, bei unserem Projekt Wiederaufstieg als Assistenztrainer mit dabei sein zu wollen. Von seiner Persönlichkeitsstruktur, mit seiner Erfahrung, seinem Know-how und mit seinem Einsatz passt er sehr gut zu unserem Team", wurde Baumgartner, der in Oberösterreich auch sportlicher Leiter ist, in einer Club-Aussendung zitiert. Heraf wollte seinen Teil zur Oberhaus-Rückkehr beitragen: "Mit diesem Umfeld an der großen Herausforderung, dem Wiederaufstieg, mitarbeiten und teilhaben zu können, ist cool."

mehr aus SV Ried

Matthias Gragger: "Habe viele Erfahrungen gemacht, aus denen ich gelernt habe"

Ein Fußballerleben nur für die SV Ried: Am Samstag endet die Karriere von Marcel Ziegl

Verliert die SV Ried nächstes Klub-Urgestein?

SV Ried: 1:0-Sieg trotz langer Unterzahl

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

15  Kommentare
15  Kommentare
Die Kommentarfunktion steht von 22 bis 6 Uhr nicht zur Verfügung.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
gehoarg (413 Kommentare)
am 19.07.2019 12:48

Hoffentlich gibt es keine "Auffassungsunterschiede" wie in Neuseeland

lädt ...
melden
GOAL (2.962 Kommentare)
am 19.07.2019 13:14

Die wird es und muss es geben dann wird der größte gemeinsame Nenner gesucht. Endfassung hat dann da Chef GB. Fussball ist nicht Politik dort nimmt man sich als Stellvertreter den größten Trottel!

lädt ...
melden
HJO (1.198 Kommentare)
am 19.07.2019 12:11

Cheftrainer und Co-Trainer müssen harmonieren, sonst wird's nix. Beide kennen sich vermutlich aus früheren Zeiten. Sollte der Aufstieg gelingen, darf Heraf vielleicht die erste Geige spielen?

lädt ...
melden
Auskenner (5.366 Kommentare)
am 19.07.2019 10:52

Titelkandidat? Wie lange ist die SVR das jetzt schon, wie oft hat es dann doch nicht gereich?

Und jetzt hat man Eler an Lustenau abgegeben, das verschiebt die Favoritenrolle doch etwas nach Westen. Würde mich gar nicht wundern, wenn es wieder einmal der 2. Platz (= der 1. Verlierer) werden würde ...

lädt ...
melden
abe1912 (1.611 Kommentare)
am 19.07.2019 11:55

Die SVR wird von den MEDIEN zum Favoriten auf den Titel gemacht - da kann der Verein nichts dafür. Aber es ist klar, dass das Ziel natürlich nur der Aufstieg sein kann.

Eler ist kein Spieler, dem die SVR nachtrauern muss, ob er Lustenau verstärken wird, bezweifle ich. In Ried hat er von seinen 8 Toren 5 aus Elfmetern gemacht. Viel schlimmer wäre es gewesen, wenn Bajic oder Grüll die SVR verlassen hätten. Und Schilling und Mayer waren in Ried nur backup-Spieler (jetzt auch in Lustenau), obwohl mir um Schilling schon leid ist.

Die große Frage wird sein, ob/wie sehr die 3 neuen Offensivspieler die SVR verstärken können, ob Stefan Nutz LG adäquat wird ersetzen können, und wie sattelfest die Abwehr (Lugonja? Vojkovic?) inklusive Kreidl/Daniliuc sein wird - der Transfer von PE zu Lustenau spielt - was den Aufstieg betrifft - meiner Meinung nach keine Rolle.

Von Liga 2 in die Buli aufzusteigen ist nicht leicht - jedenfalls schwieriger, als nach einem Aufstieg in der Buli zu bleiben.

lädt ...
melden
GOAL (2.962 Kommentare)
am 19.07.2019 13:04

Wie immer eine Top Analyse die SVR hat das Hauptaugenmerk auf die Fitness von Spielern über eine ganze Saison gelegt. Das hat eben dazu geführt das man sich von einigen getrennt hat. Der einzige Transfer der wirklich sportlich schmerzt ist LG noch dazu als Geschenk mit Schleife. Es werden ja noch ein bis zwei Spieler meiner Meinung in den nächsten Wochen dazukommen. Wie gesagt der Hauptgegner ist die SVR selber man muss hellwach die Aufgabe angehen.

lädt ...
melden
GOAL (2.962 Kommentare)
am 19.07.2019 12:41

Die SVR ist vom professionellen Umfeld und von der Infrastruktur immer ein Titelmitfavorit das ist Fakt. Patrick Eler wurde nicht von der SVR an ALU angegeben. ALU ist vom Kader klarer Mitfavorit.

lädt ...
melden
GOAL (2.962 Kommentare)
am 19.07.2019 12:43

@auskenner

lädt ...
melden
GOAL (2.962 Kommentare)
am 19.07.2019 10:41

GB hat sein Team vor Cup/Meisterschaft komplett das war wichtig und bringt für ihn die nötige Entlastung. Mit AH stößt ein Top Mann zur SVR der sich auch stark einbringen wird. Genau den Typen CO Trainer braucht es, so einen wollte Sportdirektor GB. Nehmen wir AH einfach auf im Innviertel messen wir ihn an seinen Leistungen. Was die SVR jetzt braucht ist die notwendige Ruhe um das Ziel Aufstieg zu erreichen. Ab heute geht es endlich los stehen wir zur unserer SVR helfen wir mit die Ziele zu erreichen.

lädt ...
melden
Libertine (5.506 Kommentare)
am 19.07.2019 11:02

@- goal

Ein zu starker Co- Trainer birgt auch Gefahren, aber vielleicht sieht sich G. Baumgartner eher als Sportdirektor

lädt ...
melden
abe1912 (1.611 Kommentare)
am 19.07.2019 11:29

Das hoffe ich doch nicht. Ich denke, dass GB beide Aufgaben sehr gut ausfüllen kann.

lädt ...
melden
abe1912 (1.611 Kommentare)
am 19.07.2019 11:36

Wenn sie sagen, dass die SVR jetzt RUHE braucht, um ihr Ziel (den Aufstieg) zu schaffen, dann stimme ich ihnen zu 100% zu. Nur würde ich die Verpflichtung von AH unter diesem Gesichtspunkt dann als problematisch bezeichnen. Das Wichtigste was ein Trainer heutzutage braucht (die fachliche Kompetenz setze ich sowieso voraus) ist SOZIALE Kompetenz. Hoffen wir das Beste.

lädt ...
melden
abe1912 (1.611 Kommentare)
am 19.07.2019 11:57

@ GOAL

lädt ...
melden
GOAL (2.962 Kommentare)
am 19.07.2019 12:34

AH ist sicher ein Typ mit Ecken und Kanten aber mit genug sozialer Kompetenz. Er Natürlich ist AH mehr als ein Hütchen und Stangenaufsteller er wäre ja fast schon einmal unter einem anderen Sportdirektor im Innviertel gelandet.
Neuseeland und FAC würde ich nicht als Gradmesser hernehmen. Lassen wir den Chef GB und den Assi AH einmal arbeiten.

lädt ...
melden
abe1912 (1.611 Kommentare)
am 19.07.2019 13:29

Da stimme ich vollkommen zu - ein Co-Trainer sollte seine EIGENEN Vorstellungen und Ideen miteinbringen, lieber einen Co-Trainer mit Ecken und Kanten als einen JA-Sager und Hütchenaufsteller, den braucht keiner. Und GB wird sich sehr genau überlegt haben, wen er sich an seine Seite holt.
Auf einen guten Beginn heute und dann nächste Woche im eigenen Stadion (endlich!!)!

lädt ...
melden
Aktuelle Meldungen