Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

5:0 - Ried beeindruckte mit bester Saisonleistung

Von OÖN, 10. November 2023, 21:34 Uhr
SOCCER - 2. Liga, Ried vs Lafnitz
„Zahltag“: Havenaar jubelte über den Führungstreffer gegen Lafnitz. Bild: GEPA pictures/ Christian Moser (GEPA pictures)

Zweite Liga: Innviertler mit Kantersieg über Lafnitz.

Die SV Guntamatic Ried fertigte Lafnitz in der zweiten Liga zu Hause mit 5:0 ab. Eindrucksvoll: Zu Beginn ließ die Elf von Trainer Maximilian Senft die Kärntner kaum über die Mittellinie kommen. Brandgefährlich präsentierten sich die Hausherren vor allem aus den Standards:

Niki Havenaar (8.) sowie Doppelpack-Schütze Wilfried Eza (12./25.) stellten die Weichen früh auf Sieg. Nach der Pause veredelten Fabian Wohlmuth (59.) und Nils Seufert (66.) die beste Saisonleistung der Rieder, die seit sieben Runden ungeschlagen – davon fünf Siege – sind.

Ein Kantersieg, mit dem die Innviertler eine Kampfansage Richtung Graz schickten. Tabellenführer GAK kann am Sonntag nachziehen. Mit dem FAC wartet allerdings ein Gegner, der sich in dieser Saison ebenfalls stark präsentiert hat und der SV Ried beim Saisonauftakt in Wien ein 1:1 abringen konnte. Danach haben die Grazer noch zwei Auswärtsspiele zu absolvieren. Vor allem das Derby gegen Kapfenberg wird nicht einfach. Zum Abschluss gastieren die Grazer in Amstetten.

Die Innviertler haben mit der anstehenden Partie in Dornbirn, dem vorgezogenen Heimspiel der ersten Frühjahrsrunde gegen den FAC und eben dem Nachtrag gegen Sturm Graz II die auf dem Papier einfachere Aufgabe.

Sollten die Steirer in den nächsten Monaten noch schwächeln, könnte neben Ried wohl auch noch St. Pölten ein Wörtchen um den Titel mitreden.

Video: Die Mannschaft feierte nach dem Spiel mit den Fans

SV-Ried-Kapitän Marcel Ziegl im Interview

Marcel Ziegl (30) hat im November 2008 mit 15 Jahren für die SV Ried debütiert. Seither spielt er für Ried, mittlerweile die absolute Ausnahme im Profifußball. Gepflastert ist seine Karriere leider durch mehrere schwere Verletzungen, wie zwei Kreuzbandrisse. Seit September 2022 kämpft er mit Knieprobleme und derzeit mit einem mühsamen Fersensporn.

mehr aus SV Ried

SV Ried: 1:0-Sieg trotz langer Unterzahl

Ein Fußballerleben nur für die SV Ried: Am Samstag endet die Karriere von Marcel Ziegl

Spur führt nach Bayern: Die SV Ried ist bei Stürmer-Suche auf der Zielgeraden

SV Ried trauert um Cupsieg-Kapitän 

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

8  Kommentare
8  Kommentare
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
laskpedro (3.523 Kommentare)
am 11.11.2023 14:18

stark ..immer schön wenn einer der drei oö traditiosnvereine gute leistung bringt ..

lädt ...
melden
antworten
Libertine (5.559 Kommentare)
am 11.11.2023 13:33

Gratulation zum klaren Sieg. Nur Flo23278`s Wunsch nach einem Einbruch des GAK, sehe ich nicht viel Hoffnung auf Erfüllung. Man hat auch im Cup gesehen, die spielen eine bärenstarke Saison.

lädt ...
melden
antworten
flo36278 (25 Kommentare)
am 11.11.2023 20:53

Ich bin mir ziemlich sicher, dass der GAK dieses Niveau auf dem sie gerade sind, nicht die ganze Saison halten können (selbst wenn am Ende dieser Saison der Einbruch ist). Da braucht es nur ein oder zwei unglückliche Unentschieden und sie sind in einem Negativlauf. Ob Ried das dann ausnutzen kann, ist natürlich nochmal ein ganz anderes Thema.

lädt ...
melden
antworten
Libertine (5.559 Kommentare)
am 12.11.2023 14:53

Hallo Flo 36278! Sind Sie Seher? Den ersten Schnitzer haben sich die Grazer heute schon erlaubt. Also dranbleiben.

lädt ...
melden
antworten
flo36278 (25 Kommentare)
am 12.11.2023 17:52

Guten Abend Libertine! Auch wenn es abzusehen war, wirklich ein lustiger Zufall. Mit Kapfenberg bekommen die Grazer jetzt auch noch eine Mannschaft, die sehr stark spielt die letzten Wochen (im Cup gegen den Lask erst im Elfmeterschießen ausgeschieden, heute wieder gewonnen usw.). So kann schnell ein Negativlauf entstehen, wird auf jeden Fall spannend grinsen

lädt ...
melden
antworten
flo36278 (25 Kommentare)
am 11.11.2023 11:32

Jetzt muss der GAK noch einbrechen, und Ried weiter kräftig punkten, dann ist noch viel möglich. Eza wird auch immer besser. Es macht wieder riesig Spaß ins Stadion zu gehen!

lädt ...
melden
antworten
schlag12 (178 Kommentare)
am 11.11.2023 11:02

Die Anfangself war sehr gut aufgestellt, haben mit Mair sehr viel Druck gemacht. Wundert mich nur, daß einige Spieler schon früh ausgewechselt wurden, wobei die Eingewechselten Spieler weitaus diesen Druck im Mittelfeld nicht weiterführen konnten. Also mit der Startelf kann noch einiges möglich werden.

lädt ...
melden
antworten
Akv (3.680 Kommentare)
am 11.11.2023 09:50

Das war eine gute Leistung, jetzt muss die SVR auch auswärts endlich nochmal gewinnen.

lädt ...
melden
antworten
Aktuelle Meldungen