Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

So tickt der neue LASK-Trainer

Von Harald Bartl, 06. Juni 2023, 13:11 Uhr
Thomas Sageder ist der neue LASK-Trainer.  Bild: OÖN/Streif

Thomas Sageder (39) ist ein akribischer Arbeiter und „Fußball-Verrückter“. Er stammt wie Oliver Glasner aus Riedau und spielte als dessen Co-Trainer jahrelang den Doppelpass mit ihm. Jetzt folgt er Didi Kühbauer bei den Schwarz-Weißen nach.

Während sich die Möglichkeit eines Trainerwechsel bei Fußball-Bundesligist LASK in den vergangenen Tagen bereits abgezeichnet hat, überrascht die Wahl des Nachfolgers umso mehr: Thomas Sageder (39) ist vielen Fußball-Anhängern wohl nicht besonders gut bekannt. Jene, die ihn kennen, bezeichnen ihn als akribischen Arbeiter und Fußball-Verrückten. 

Es ist leicht möglich, dass man bei der Suche nach dem neuen Trainer versucht hat, einen zu erwischen, der am ehesten die Philosophie des früheren LASK-Erfolgstrainers Oliver Glasner verkörpert. Und das trifft auf Sageder in jedem Fall zu. 

Sogar der Wohnort ist gleich. Sageder ist, so wie Oliver Glasner, ein Riedauer. Und das Duo war in den vergangenen Jahren bereits zwei Mal gemeinsam als Trainerduo unterwegs. Bei der SV Ried fungierte  Sageder 2015 als Glasners Co-Trainer. Während Glasners Zeit beim LASK nahm Sageder die Chance wahr, als Cheftrainer beim FC Blau-Weiß Linz zu arbeiten (2017 bis 2019).

Mehr zum Thema
FUSSBALL: UNIQA ÖFB CUP / HALBFINALE / SK STURM GRAZ - LASK Video
LASK

LASK trennt sich von Kühbauer - Nachfolger steht bereits fest

LINZ. Trainerwechsel beim LASK: Die Linzer und Dietmar Kühbauer, seit Mai 2022 Cheftrainer des Vereins, gehen ab sofort getrennte Wege.

Als Glasner dann den Weg in die deutsche Bundesliga nach Wolfsburg antrat, war Sageder wieder als Co-Trainer mit Spezialisierung auf Videoanalyse mit an Bord. Aber das Leben besteht eben nicht nur aus Fußball, weshalb Sageder vor Glasners Wechsel zu Eintracht Frankfurt nach Oberösterreich zurückkehrte. Noch während der Zeit in Wolfsburg kam das zweite Kind von Thomas Sageder und seiner Julia - die Sageder sogar während seiner Trainerzeit bei Red Bull Ghana nach Afrika  begleitet hatte - auf die Welt. Und weil die beiden Söhne David und Michael daheim in der gewohnten Umgebung aufwachsen sollten, entschied sich auch Sageder für die Rückkehr nach Hause - und verpasste damit den Frankfurter Europacupsieg in der Vorsaison.

Jetzt wird er sich mit dem LASK auf Europacupreise begeben, und seine gesammelten Erfahrungen aus der Zeit bei Red Bull Ghana, von seinen Lehrmeistern, zu denen in Ried auch Paul Gludovatz gehörte, und seine Spielphilosophie einbringen. Wobei man Sageder, der zuletzt beim FC Liefering als Co-Trainer arbeitete, nicht auf einen bestimmten Stil reduzieren sollte. In jedem Fall ist sein Spiel laufintensiv und offensiv - genau das will man beim LASK sehen. 

Trainerwechsel beim LASK: "Man will in eine neue Richtung gehen"

OÖN-Sportredakteur Harald Bartl: "Unabhängig vom Namen Kühbauer muss man sich entscheiden, ob man diese Linie weiterträgt oder ob man in eine neue Richtung gehen will."

mehr aus LASK

Boateng-Prozess geht in die zweite Runde

Warum 11 Spieler beim Trainingsauftakt des LASK fehlten

LASK-Legende: Mein Vater, der "Sindelar von Linz"

Boateng ist noch nicht bereit für das LASK-Training

Autor
Harald Bartl
stellvertretender Ressortleiter Sport
Harald Bartl

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

22  Kommentare
22  Kommentare
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
soccerchamp65 (722 Kommentare)
am 07.06.2023 12:58

Mag. Gruber, das kann doch nicht ihr Ernst sein. Der Robert Zjul alias Gayri von den Walker FC Senioren (Insider) wird dem Sageder sagen:" Burli, jetzt hoach zua, ich habe xx Länder- und BL Spiele und in der dt 2. Liga..ich werd da erzählen wie wir spielen und du kannst zu sehen".....

lädt ...
melden
antworten
laskpedro (3.543 Kommentare)
am 07.06.2023 14:26

weltklasse kommentar.. der GAYri ist merh rund als hoch

lädt ...
melden
antworten
Elias01 (370 Kommentare)
am 08.06.2023 16:52

Du Träumer, so wird das sicher nicht laufen. Wirst schon sehen ,reden wir in ein paar Monaten weiter

lädt ...
melden
antworten
moarli35 (2.582 Kommentare)
am 07.06.2023 10:26

Kühbauer will ins Ausland

lädt ...
melden
antworten
jimmy1908 (261 Kommentare)
am 08.06.2023 18:06

Wien?

lädt ...
melden
antworten
Elias01 (370 Kommentare)
am 06.06.2023 20:42

Vielen Dank Didi ! Aber trotzdem trage ich die Entscheidung von Vujo voll mit. Mit Kühbauers Spielstil hat der LASK die Decke erreicht, mehr ging und geht nicht mehr, zu unbeständig die Leistungen. Und wie ich finde eine sehr gute Entscheidung mit dem jungen Sageder. Mit Thomas wird der LASK hoffentlich wieder den begeisternden Fussball wie unter Glasner und Ismael spielen der die Fans und mich in Pasching so erfreute. Und ich hoffe das dann die unnötigen Niederlagen gegen die Underdogs wie Hartberg oder Wattens sowie die zahllosen Unentschieden der Vergangenheit angehören. Denn den Olli kann man sich nicht mehr leisten

lädt ...
melden
antworten
Retriever (217 Kommentare)
am 06.06.2023 17:47

Sehr mutige Entscheidung. Sportlich in großen Fußstapfen muss er sich nun bewegen . Im Auftreten vor der kommenden internationalen Öffentlichkeit sicher eine gute Entscheidung. Spannend die geplante Kadergestaltung!!

lädt ...
melden
antworten
Akv (3.689 Kommentare)
am 06.06.2023 17:25

Schade: ich hätte Sageder viel lieber bei der SVR gesehen als Senft. Er würde den besseren Stil spielen lassen.

lädt ...
melden
antworten
Orlando2312 (22.433 Kommentare)
am 06.06.2023 15:27

Der Didi weg? Leute, dann sehen wir uns im Herbst wieder öfters auf der Gugl.

😍

lädt ...
melden
antworten
ElimGarak (10.760 Kommentare)
am 06.06.2023 15:13

Na das nennt man langfristig geplant. Sowas woe kaderplanung wurde wohl mit Kühbauer vor Bertragsabschluss gar nicht angesprochen

lädt ...
melden
antworten
dr.mabuse1968 (21 Kommentare)
am 06.06.2023 15:11

Der provinzielle „Stolz von OÖ“ macht auf auf großer FCB😁

lädt ...
melden
antworten
HumanBeing (1.846 Kommentare)
am 06.06.2023 16:16

Wenn ein Verein nach Saison- und Vertragsende den Trainer wechselt, ist das nicht zu vergleichen mit dem Rauswurf des Trainers mitten in der Saison, wenn man an der Tabellenspitze steht.

Also bitte erklären Sie doch worin die Analogie zwischen dem LASK und dem FC Bayern besteht.

lädt ...
melden
antworten
LASimon (12.064 Kommentare)
am 06.06.2023 19:09

Wird Kühbauers Vertrag wirklich am Ende dieses Monats ausgelaufen sein? Ich dachte, der läuft noch ein Jahr (lasse mich aber gerne korrigieren).

lädt ...
melden
antworten
HumanBeing (1.846 Kommentare)
am 06.06.2023 20:35

Hätte besser schreiben sollen nach Saison- oder Vertragsende. Er hätte noch ein Jahr Vertrag gehabt.

lädt ...
melden
antworten
jimmy1908 (261 Kommentare)
am 06.06.2023 18:02

Dachte Schimpfwörter wären hier nicht erlaubt (FCB)?

lädt ...
melden
antworten
Akv (3.689 Kommentare)
am 06.06.2023 19:20

Warum der FC Bayern als negatives Beispiel dienen sollte verstehe ich nicht, ich muss aber nicht Alles verstehen.

lädt ...
melden
antworten
kpader (11.506 Kommentare)
am 07.06.2023 07:25

Wadlbeiser, typisch LASK.

lädt ...
melden
antworten
LASimon (12.064 Kommentare)
am 06.06.2023 14:27

Scheint mir ein bisschen wie in Ried zu sein: Die Oberen wollen einen Fussballstil sehen, der nicht zum Kader passt.

lädt ...
melden
antworten
GOAL (2.962 Kommentare)
am 06.06.2023 14:24

Der nächste Trainer mit viel zu viel Vorschusslorbeeren was hat er bis jetzt vorzuweisen. Braver Co Trainer der erst einen dritten Platz und die Qualifikation für Europa bestätigen muss. Liebe OÖN auch wenn euch die Klubverantwortlichen ersuchen gute Stimmung bei ihren Entscheidungen zu machen die Wahrheit liegt in Ried wie beim Lask am Platz! Mit Folklore von Glasner bis Gludovatz macht man keine Punkte.

lädt ...
melden
antworten
griessler (145 Kommentare)
am 06.06.2023 13:41

Ich bin optimistisch, dass hier eine gute Wahl getroffen wurde.

lädt ...
melden
antworten
zh66 (208 Kommentare)
am 06.06.2023 14:13

...das wir mit BWL in der Abstiegsrunde spielen

lädt ...
melden
antworten
griessler (145 Kommentare)
am 06.06.2023 15:05

Zur Erklärung, das wäre pessimistisch.

lädt ...
melden
antworten
Aktuelle Meldungen