Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Fix! Der LASK holt Weltmeister Jerome Boateng 

Von Harald Bartl, 31. Mai 2024, 12:01 Uhr
Jerome Boateng - hier im deutschen Nationalteam gegen Cristiano Ronaldo, wechselt zum LASK.  Bild: Epa

Es ist ein Transfer, der auch international Schlagzeilen machen wird. Die Schwarz-Weißen nahmen mit Jerome Boateng (35) einen Spieler unter Vertrag, der ein Jahrzehnt lang als Schlüsselspieler die Erfolgsgeschichte des FC Bayern prägte. 

Vor genau zehn  Jahren hob Jerome Boateng bei der Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien als Schlüsselspieler der deutschen Fußball-Nationalmannschaft den WM-Pokal in die Hand.  Heute unterschrieb der 35-Jährige einen Vertrag beim LASK, und wird künftig als Abwehrchef  der Schwarz-Weißen in Linz die Fäden ziehen.

  • Analyse zum Thema: Der Transfer von Jerome Boateng machte am Freitag international Schlagzeilen und polarisiert auch in sozialen Medien – nicht zuletzt wegen der privaten Vita des Ex-Bayern-Stars. >> Dieser Transfer lässt niemanden kalt 
Bild: LASK

Der Vertrag ist bereits fix unter Dach und Fach. Es ist ein Spieler, der aus anderen Sphären kommt, als man es in Österreich gewohnt ist. Nur ein  Beispiel: Auf Instagram hat Jerome Boateng 9,6 Millionen Follower. 

Es dauert lange, die gesamten Erfolge des gebürtigen Berliners  aufzuzählen: Neben dem WM-Titel 2014 wurde er mit der deutschen Nationalelf auch 2010 WM-Dritter. Mit den Bayern gewann er sowohl 2013 als auch 2020  die UEFA-Champions-League, und sicherte sich im gleichen Jahr auch jeweils die FIFA-Klub-WM. Neun Mal wurde Boateng mit dem FC Bayern München zwischen 2013 und 2021 deutscher Meister und wurde fünf Mal Cupsieger. 

Sportlich war Boateng nach dem Abschied bei den Bayern zuletzt bei Olympique Lyon und Salernitana im Einsatz, wobei die Lage beim italienischen Erstligisten schon bei Boatengs Verpflichtung im Februar aussichtslos gewesen war.

Gemeinsam mit David Alaba im Dress des FC Bayern München.  Bild: Gepa

Begonnen hatte Boateng seine Karriere bei Hertha BSC Berlin und beim HSV. Nach einem Intermezzo bei Manchester City bestritt er für den FC Bayern 229 Spiele. Für die deutsche Nationalmannschaft kam er zwischen 2009 und 2018 auf 76 Einsätze. 

"Der Weg, die Idee und die Visionen haben mich überzeugt"

„Ich blicke der Zeit beim LASK mit großer Vorfreude entgegen. Die Verantwortlichen haben sich enorm um mich bemüht und mir in den gemeinsamen Gesprächen von Beginn an vermittelt, mich auf dem eingeschlagenen Weg unbedingt dabei haben zu wollen", sagte Boateng: "Ich hatte zahlreiche Angebote vorliegen, habe mich aber bewusst für den LASK entschieden, weil mich der sportliche Weg, die Idee und die Visionen des Vereins vollauf überzeugt haben. Das hat für mich einen deutlich höheren Stellenwert als der finanzielle Faktor."

Und weiter: "Der Klub hat in den vergangenen Jahren etwas Großes aufgebaut, mit meiner Erfahrung möchte ich dem LASK nun dabei helfen, die nächsten Schritte zu machen. Ich bin voller Tatendrang und werde alles daransetzen, gemeinsam mit dem LASK so erfolgreich wie möglich zu sein.“

Bild: LASK

"Ein absoluter Wahnsinn"

LASK-Geschäftsführer Siegmund Gruber zeigte sich vom Transfer begeistert: „Es ist ein absoluter Wahnsinn und unfassbar, dass wir mit Jerome Boateng einen international derart begehrten Ausnahmespieler und Vorzeigeathleten zum LASK holen konnten. Er hatte zahlreiche, hochdotierte Angebote vorliegen. Dass wir uns hier durchsetzen konnten und er sich für einen Wechsel nach Oberösterreich entschieden hat, war nur möglich, weil er unsere Vision vollumfänglich mitträgt und den sportlichen Weg über seine wirtschaftlichen Interessen gestellt hat."

Und: "Er ist uns finanziell massiv entgegengekommen, andernfalls wäre seine Verpflichtung nicht möglich gewesen. Das zeigt seinen außergewöhnlichen Charakter und dafür möchten wir uns bei ihm und seinem Management recht herzlich bedanken.“

Mehr zum Thema
Darazs: "Ich habe geglaubt, mir gehört ganz Wien"
OÖNplus LASK

Darazs: "Ich habe geglaubt, mir gehört ganz Wien"

OÖN-Interview: Der LASK-Trainer, der einen Vertrag bis 2026 unterschrieben hat, blickt nach vorne – und auch ganz weit zurück

mehr aus LASK

Boateng ist noch nicht bereit für das LASK-Training

Das Gegenpressing von LASK-Zugang Boateng und der Fluch der Karibik

Die heiße Kartoffel: Wie LASK-Sponsoren den Boateng-Transfer kommentieren

Boateng-Prozess: "Sie hat mir das Leben zur Hölle gemacht"

Autor
Harald Bartl
stellvertretender Ressortleiter Sport
Harald Bartl

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

101  Kommentare
101  Kommentare
Die Kommentarfunktion steht von 22 bis 6 Uhr nicht zur Verfügung.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Juni2013 (10.294 Kommentare)
am 02.06.2024 11:20

Mich würde interessieren, welche Strategie die Verantwortlichen beim LASK mit der Verpflichtung eines 35 jährigen, sicher sehr erfahrenen Fußballers, der zuletzt nicht gerade bei einem Spitzenklub aktiv war, verfolgen. Wie sehen die Visionen des LASK aus die Herr Boateng laut LASK-Geschäftsführer Siegmund Gruber vollumfänglich mitträgt? Oder darf das niemad wissen?

lädt ...
melden
Libertine (5.574 Kommentare)
am 02.06.2024 11:14

Es ist zum Kotzen wie viele scheinbare und tatsächliche Moralisten sich hier tummeln. Sollte er schuldig sein, wird er seine adäquate Strafe erhalten und damit sollte es gut sein.. Sollte das nicht so sein, wieviele werden dann um Entschuldigung bitten. Wahrscheinlich keiner. Also bitte alle etwas runter vom Gas, die Zukunft wird es weisen. Den sportlichen Aspekt kann man dann auch in absehbarer Zeit beurteilen, bis dahin bitte Finger weg von der Tastatur ihr Hellseher.

lädt ...
melden
woiknail (841 Kommentare)
am 02.06.2024 13:07

Ich hoffe doch man darf als Fan auch mal kritisch sein und muss nicht immer die Finger von der Tastatur lassen. Es kommt halt auf den Ton an.

lädt ...
melden
Libertine (5.574 Kommentare)
am 02.06.2024 15:30

Kritik in der Sache ist auf jedenfall in Ordnung, aber vorher aburteilen geht einfach nicht. Ich bin mir sicher, dass die Kritiker hier, sollte er gut performen, es schon immer gewusst haben, dass er ein Patzenkicker ist. Das meinte ich damit.

lädt ...
melden
Austria3 (177 Kommentare)
am 01.06.2024 19:38

Bin schon gespannt was die ganzen Nörgler in 5 Monaten schreiben. Diese vielen Vorurteile über sein Privatleben könnte man sich ersparen, geht uns nebenbei nichts an. Am Fußballplatz muss er es bringen.
Dann kann man nörgeln oder auch nicht.

lädt ...
melden
woiknail (841 Kommentare)
am 02.06.2024 08:15

Etwas unverständlich wenn du Boateng quasi freisprichst und von Vorurteilen sprichst. Denke nicht, dass Gewalt eine Privatsache ist, auch nicht bei anderen Personen.
Ob er am Fußballplatz liefert werden wir erst sehen. Sein letztes Spiel über 90 min ist ja schon lange her. Ich denke, er wird eher die ganze Zeit verletzt sein. Bin auch gespannt was du in 5 Monaten hier so schreiben wirst.

lädt ...
melden
rektor (2.018 Kommentare)
am 01.06.2024 14:14

https://seit1908.at/transfer-boateng/

Richtiger und wichtiger Text!

lädt ...
melden
Linz2013 (3.517 Kommentare)
am 01.06.2024 14:46

@rektor, danke für den Link.

Bleibt nur zu hoffen, dass Reue und der Wille sicher persönlich weiterzuentwickeln vorhanden ist.

lädt ...
melden
LASK-Fundi (648 Kommentare)
am 01.06.2024 18:26

Ja "lieber" Rektor, bist immer zur Stelle, wenn es gegen den LASK geht. Ein Wort hast du übersehen, ein einziges: "mutmaßlich"!

Keine Ahnung für wenn dein "Herz" wirklich schlägt, aber bitte halte dich in Zukunft vom LASK fern!

lädt ...
melden
LASK-Fundi (648 Kommentare)
am 01.06.2024 18:38

Nehme ein n zurück! Sorry!

lädt ...
melden
rektor (2.018 Kommentare)
am 01.06.2024 21:25

Fundi, der LASK ist mir in dieser Sache ziemlich egal.

Da gehts um Moral, Ethik, Haltung und Werte. Das alles hat der CEO mit dieser Verpflichtung über Bord geworfen und es wird alles dem offensichtlich so notwendigen Erfolg untergeordnet. Das wird nicht gutgehen.

Von der menschlichen Seite mal abgesehen, bezweifle ich ob ein fast 36-jähriger der vor knapp 2 Jahren sein letztes Spiel über 90 Minuten gemacht hat, der Mannschaft sportlich helfen kann.

lädt ...
melden
addick (28 Kommentare)
am 01.06.2024 16:22

ein anonym verfasster text (der name der verfasserin ist NICHT angegeben), der - ganz in tradition und mode der heutigen zeit - ein urteil spricht, das allein auf informationen aus (un)sozialen medien und reißerischen internet-nachrichtenportalen beruht. der fall ist gerichtsanhängig, und das ist gut so. herr boateng wird seine gerechte strafe erhalten. wäre alles richtig, was die namenlose seit1908-richterin schreibt, hätte das gericht sicherlich nicht erlaubt, dass alle drei kinder aus beiden beziehungen weiterhin bei jerome boateng leben. und ja, tatsächlich, im umfeld 'unseres' vereins wird es immer sonderbarer: jetzt maßen sich schon fan-portale und fan-gruppen an, bei transfers mitzureden bzw. mitzubestimmen. dabei merken sie gar nicht, dass sie sich einfach viel zu wichtig nehmen und dabei auch noch maßlos überschätzen.

lädt ...
melden
woiknail (841 Kommentare)
am 02.06.2024 08:19

Ja prinzipiell schon gut geschrieben, bis auf die Passage wo eine notwendige ausreichende Beweislage für eine Verurteilung (die natürlich oft schwierig ist) in Frage gestellt wird. Das ist auch sehr gefährlich.

lädt ...
melden
Weltliner (496 Kommentare)
am 01.06.2024 08:16

Eine Kooperation mit Kriegsausrüster Rheinmetall sollte der Linzer ASK auch noch anstreben.
Das würde die Liga enorm aufrüsten.
Und wie tönte es aus der Hofburg: privates muss privat bleiben.

Nach Mario Kempes endlich wieder ein Weltmeister in Österreich. Da Kauf ich mir gleich ein Weltmeisterbrötchen und einen Kornspitz. Kostet eh nur etwas weniger als flüssiges Brot. 4 Euro

lädt ...
melden
laskpedro (3.538 Kommentare)
am 01.06.2024 10:11

rheinmetall ist platin sponsor bei borussia dortmund und keiner regt sich dort auf... warum auch

lädt ...
melden
woiknail (841 Kommentare)
am 02.06.2024 08:22

Keiner regt sich auf? Scheinst wohl eher in deiner eigenen Bubble zu leben. Les mal ein wenig nach in dt. Medien.

lädt ...
melden
Erwin1959 (214 Kommentare)
am 01.06.2024 13:08

bei BW eine Knacker um 5 Euronen

lädt ...
melden
Claest (111 Kommentare)
am 01.06.2024 17:50

Dachte du wärst der knacker bei bw

lädt ...
melden
Joshik (3.026 Kommentare)
am 31.05.2024 22:00

J. Boateng ist seit Monaten konvaleszent. für einen Fussballer quasi Pflegestufe 5

aber vielleicht spekuliert der LASK-Geschäftsführer auf den Mitleidseffekt bei den Abonnent:innen

lädt ...
melden
jolei1 (1 Kommentare)
am 01.06.2024 11:11

Sollte er nicht fit sein, kann er ja als Trainer der LASK-Frauen seine Fähigkeiten zeigen

lädt ...
melden
Erwin1959 (214 Kommentare)
am 01.06.2024 13:00

oje ein Besserwisser grün so grün

lädt ...
melden
Erwin1959 (214 Kommentare)
am 01.06.2024 13:00

irgendwie tut es weh soviel geistige Amputwtion zu lesen

lädt ...
melden
betterthantherest (34.892 Kommentare)
am 31.05.2024 20:40

Boateng wurde als Abwehrschef geholt?

Hat der LASK etwa auf seinen Startplatz in der Euroleague verzichtet?

lädt ...
melden
Erwin1959 (214 Kommentare)
am 01.06.2024 13:09

möchte gern BW oder ⚽️

lädt ...
melden
observer (22.316 Kommentare)
am 31.05.2024 20:29

So ein Superdeal, der wird dem LASK ganz bestimmt nützten, mehr Siege sind vorprogrammiert. Wieder mal haben LASK Spitzen wie der Gruber und der Sportdirektor einen echten Volltreffer gelandet. Der B. ist bald 36, der hat doch eine riesige Erfahrung.

/Ironie off

lädt ...
melden
Joshik (3.026 Kommentare)
am 31.05.2024 18:42

wird in zwei Monaten 36 Jahre alt - und er war seit 28. Februar 2024 insgesamt 69 Tage spielunfähig
.
Marktwert: maximal 500,000 Euro
.
die Behauptung von 'hochdotierten Angeboten' halte ich für ein Märchen. das Management von J. Boateng musste nur noch einen blauäugigen Verein finden, der für einen ablösefreien Brutto für Netto-Transfer etwas Geld auf den Tisch legt
.
stellt sich die Frage, was dieser Deal für den LASK bringen soll

lädt ...
melden
westham18 (4.684 Kommentare)
am 31.05.2024 19:46

Eines hat Gruber erreicht, man redet über den LASK. Ob eine negative Werbung auch eine gute Werbung ist, sei dahingestellt. Nur dürfte dieser "Sensationstransfer" ein reiner Flop werden......💥

lädt ...
melden
regnihcier (60 Kommentare)
am 31.05.2024 20:14

Bin gespannt, ob er dann mit Fußfessel spielt 😅

lädt ...
melden
eko (269 Kommentare)
am 01.06.2024 13:16

Jamie Boateng;-)
Meister nach der Fußfessel;-)

lädt ...
melden
Erwin1959 (214 Kommentare)
am 01.06.2024 13:01

sicher wäte der Erste macht Schlgzeilen😂

lädt ...
melden
warblers (122 Kommentare)
am 31.05.2024 17:48

der Neuzugang samt dieser Menge an - leider teilweise auch sehr einfältigen - Kommentaren beweist, dass der gute Dr Gruber wieder einen genialen Marketingschachzug getätigt hat.

lädt ...
melden
westham18 (4.684 Kommentare)
am 31.05.2024 17:52

Dieser geniale Marketingschachzug dürfte zum Rohrkrepierer werden....😉

lädt ...
melden
Stahlstadtkind (768 Kommentare)
am 31.05.2024 17:47

Die OÖN berichten als einzige Zeitung Österreichs nicht in einem Halbsatz über die Probleme " des Hrn. Boateng.

Ist diese Zeitung schon so mies, dass sie davon nichts weiß, oder,wahrscheinlicher, so parteiabhängig, dass sie nichts wissen will?

lädt ...
melden
eko (269 Kommentare)
am 31.05.2024 19:01

Gibt dazu mittlerweile einen eigenen Artikel

lädt ...
melden
Coolrunnings (2.129 Kommentare)
am 01.06.2024 07:22

Die OÖN ist ,egal bei welchem Thema (ob Politik, Wirtschaft,Sport...) in den letzten Jahren absolut "parteiisch" geworden. Es werden ,wenn man in anderen Medien das gleiche Thema liest, oft Dinge "weggelassen" ,die dem ehemaligen "Qualitätsblatt" (Eigendefinition OÖN) offenbar nicht in den Kram passen. Auch auf die Gefahr hin, dass mein Kommentar gelöscht wird, aber die OÖN ist weit weg von objektiv...

lädt ...
melden
Weltliner (496 Kommentare)
am 01.06.2024 08:11

naja nachdem das Volksblatt wegen großer Nachfrage eingestampft worden ist, muss sich doch ein anderer aus der Zunft um die verwaiste Leserschaft annehmen.

lädt ...
melden
laskpedro (3.538 Kommentare)
am 31.05.2024 17:08

In England oder Frankreich gehören die meisten „vereine“ iregendwelchen Scheichs .. in Italien teilweise irgendwelchen diktatoren aus China .. psg wird von einem grausamen Regime gesponsert .. und ihr regt euch wegen der manchmal auswärts getragenen rosa Wäsche und einem Spieler auf ???

lädt ...
melden
Boidiscr (5 Kommentare)
am 31.05.2024 17:03

Wow einen Frauenschläger der die Mutter seines Kindes in den Suizid getrieben hat zu verpflichten und noch als "außergewöhnlichen Charakter" zu beschreiben ist schon stark. Der Satz bei der Corona PK "wir haben ja keinen umgebracht" dürfte wirklich die moralische Grenze von Sigi G. sein

Auch erbärmlich von der OÖN und Bartl keinen einzigen Satz zu Boatengs fragwürdigen Charakter zu schreiben

lädt ...
melden
Erwin1959 (214 Kommentare)
am 01.06.2024 13:03

oje ein Weltverbeserer

lädt ...
melden
fam.beham@gmx.at (441 Kommentare)
am 31.05.2024 16:07

Ich bin u war nie ein Fan von Ihm, mal schauen wie fit er ist, aber im Normalfall kann der mit seiner Erfahrung mit vielen aus unserer Wurzelliga in einer Telefonzelle spielen ohne das die den Ball öfter berühren

lädt ...
melden
boarti (149 Kommentare)
am 31.05.2024 15:49

So sieht Jugendarbeit beim LASK aus

lädt ...
melden
Erwin1959 (214 Kommentare)
am 01.06.2024 13:05

ich glaube man sollte nur was schreiben wenn man sich auskennt die Jugendarbeit beim Lask ist eine der besten in Österreich schon einmal beim Training gewesen des ist nicht so wie BW mite dinem Pltz da gibt es 14 in Linz würde mir das mal anschauen bevor man einen akommentar abgibt

lädt ...
melden
Elleander (85 Kommentare)
am 31.05.2024 15:27

Vorverurteilungen der Persönlichkeit aus der Distanz haben hier nichts zu suchen. Sehr wohl aber die sportliche Einschätzung der erwartbaren Leistung an Hand von Fakten.Boate ng hat am 30.10.22. bei Lyon das letzte Mal über 90 min gespielt. Danach war er bis Saisonende am 3.6..23 in möglichen 25 Meisterschaftsspielen nur 5x mit zusammen 200min als Einwechselspieler im Einsatz. Danach hat er bis zum Transfer zu Salernitana bis 4.2.24 pausiert. Ab 4.2.23 kam er bei Salernitana bei 15 möglichen Meisterschaftsspielen bis Saisonende nur 7x über insgesamt 269min zum Einsatz. Hauptgrund für den Ausfall "Unbekannte Verletzung" Boateng wird bald 36 jahre alt und es stellt sich daher bei der Historie der letzten beiden Jahre schon die Frage, an Hand welcher Fakten die Verantwortlichen des Lask der Überzeugung waren, mit Boateng eine Verstärkung für die kommenden auch internationalen Aufgaben verpflichtet zu haben. Diese Frage sollte klar von der Sportredaktion der OÖN gestellt werden

lädt ...
melden
Alexander335 (177 Kommentare)
am 31.05.2024 15:15

Den voreiligen Kritikern zum Trotz, wichtig wird sein, wie er sich in die Mannschaft integriert, wichtig kann auch sein, wie positiv sich seine Erfahrung auf die Mitspieler auswirkt, wichtig muss sein, wie Thomas Darazs mit dem neuen Star umgeht. Wichtig kann für Boateng sein, dass der Weg von Linz nach München nicht so weit, letzteres mit einer Prise sarkastischen Humors.

lädt ...
melden
westham18 (4.684 Kommentare)
am 31.05.2024 17:50

Verehrter Alexander, nehmens einmal Ihre "rosarote" Brille runter, recherchierens ein wenig über diesen Spieler, wie oft er in den letzten beiden Jahren eingesetzt wurde, was für einen Charakter er hat.
Ja, er war ein Weltklassespieler, nur das ist lange vorbei. Sorry, diese Verpflichtung hätte man sich ersparen können....😉💥

lädt ...
melden
Alexander335 (177 Kommentare)
am 01.06.2024 12:51

Es ist richtig, dass die LASK-Defensive zum Großteil gut aufgestellt ist, so gesehen verstehe ich die Verpflichtung von Boateng auch nicht unbedingt, ein Verbleib Luckeneders wäre mit lieber gewesen. Nichtsdestotrotz, viel Kosten wird er nicht verursachen. Lassen wir ihn erstmal spielen - wenn er von Darazs aufgestellt wird (nicht von Gruber oder Vujanovic), vielleicht überrascht er positiv, wenn nicht, es gibt auch andere gute Verteidiger. P.S.- hat sich was mit "rosaroter Brille", habe ich nicht, kenne auch Boatengs Leistungsdaten und Vorgeschichte der letzten Jahre, halte nur nichts von Vorverurteilung.

lädt ...
melden
kaminfeuer (887 Kommentare)
am 31.05.2024 15:07

Mein Beileid allen meinen befreundeten ASK-Fans. Das habt ihr wirklich nicht verdient. Wie dumm kann man sich als Verantwortlicher noch anstellen? Spätestens ab dem 14. Juni werden sich die Sponsoren über die weltweiten Bilder in den Medien freuen.

lädt ...
melden
Erwin1959 (214 Kommentare)
am 01.06.2024 13:06

würde mit einheizen kaminfeuer vielleicht wird es oben locker

lädt ...
melden
angerba (1.728 Kommentare)
am 31.05.2024 14:47

Passt zum Lask......!

lädt ...
melden
hepra66 (3.858 Kommentare)
am 31.05.2024 14:52

… wie die Faust aufs Aug.

lädt ...
melden
Weitere Kommentare ansehen
Aktuelle Meldungen