Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Rapid verliert nach Derby-Eklat laut Medienberichten einen Sponsor

Von nachrichten.at/apa, 02. März 2024, 15:18 Uhr
Unangenehme Nachwehen für Rapid nach dem Derby-Eklat
Unangenehme Nachwehen für Rapid nach dem Derby-Eklat Bild: GEPA pictures/ David Bitzan

WIEN. Die beleidigenden Aussagen von Rapid-Geschäftsführer Steffen Hofmann bzw. homophoben Gesänge von mehreren Spielern und Co-Trainer Stefan Kulovits nach dem Wiener Derby am vergangenen Sonntag haben erste spürbare Folgen gezeitigt.

Wie oe24.at am Samstag berichtete, hat MVC Motors, ein Kooperationspartner des Fußball-Bundesligisten, den Vertrag mit Grün-Weiß gekündigt.

Auf der Facebook-Seite des Unternehmens war bereits am Donnerstag eine Stellungnahme zu lesen. "Als MVC Motors möchten wir uns von den kürzlich aufgetretenen Vorfällen distanzieren. Die unangemessenen Äußerungen einiger Rapid Vertreter widersprechen unseren Unternehmenswerten", hieß es dort. Gegenüber 90minuten.at bestätigte MVC Motors das Ende des ursprünglich bis 2025 anberaumten Vertrags.

Der Liga-Senat 1 hatte nach dem Auftauchen der Videos mit homophoben und weiteren beleidigenden Äußerungen zwei Verfahren gegen die Grün-Weißen eingeleitet - eines gegen Steffen Hofmann, das andere gegen Rapid im Allgemeinen und die beteiligten Spieler wie Guido Burgstaller oder Marco Grüll sowie Kulovits. Es drohen Spiel- bzw. Funktionssperren bis hin zu einem Punkteabzug.

Mehr zum Thema
Rapid
Fußball Österreich

Hauptsponsor Wien Energie fordert von Rapid Konsequenzen

WIEN. Der Druck auf Rapid steigt: Hauptsponsor Wien Energie wird mit der Führung des Fußball-Bundesligisten die Vorfälle nach dem Sieg gegen die ...

Mehr zum Thema
GEPA-20230601-101-142-0012
Fußball Österreich

Verbale Entgleisung von Rapids Steffen Hofmann nach Derbysieg

WIEN. SK-Rapid-Geschäftsführer Steffen Hofmann hat sich nach einer verbalen Entgleisung nach dem für die Hütteldorfer siegreich gestalteten Derby ...

mehr aus Fußball Österreich

Sturm nach Sieg in Hartberg punktegleich mit Salzburg

Schlager griff daneben: Sturm Graz erneut im Cup-Finale

Vorteil Sturm: Salzburg wird im Titelrennen nervös

Sturm Graz übernahm die Spitze und leistete dem LASK Schützenhilfe

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

5  Kommentare
5  Kommentare
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
HumanBeing (1.771 Kommentare)
am 02.03.2024 21:31

Was sagt der tolle Steffen Hoffmann nun hierzu?

lädt ...
melden
antworten
Alfred_E_Neumann (7.175 Kommentare)
am 02.03.2024 20:16

Und viele wundern sich, weil sie nicht wissen, was an diesem Verhalten falsch gewesen sein soll.

lädt ...
melden
antworten
deixi2205 (150 Kommentare)
am 02.03.2024 17:30

mindestens 8 Punkte Abzug wie dazumal beim LASK. Wird‘s aber leider wahrscheinlich nicht, weil Wiener Verein.

lädt ...
melden
antworten
hasta (2.848 Kommentare)
am 02.03.2024 16:51

Das ist aber schon zu gering als Strafe. Hoffentlich kommt da seitens des ÖFB auch eine Reaktion.

lädt ...
melden
antworten
JuliusRom (65 Kommentare)
am 02.03.2024 15:35

Wundert mich dass diese Alkoholikervereine überhaupt noch wer sponsert

lädt ...
melden
antworten
Aktuelle Meldungen