Lade Inhalte...

Innenpolitik

SP fordert Recht auf ganztägige Kinderbetreuung

Von OÖN   22. Oktober 2021 00:04 Uhr

SP fordert Recht auf ganztägige Kinderbetreuung
SP-Chefin Rendi-Wagner

WIEN. Die Regierung hätte "jetzt die Chance, sich von der türkisen Politik zu verabschieden":

Mit diesem Verweis auf die jüngst aufgetauchten Chats, wonach Ex-Kanzler Sebastian Kurz 2016 einen Ausbau der Nachmittagsbetreuung torpediert hat, forderte SP-Chefin Pamela Rendi-Wagner gestern Taten.

Die damalige rot-schwarze Regierungsspitze wollte mit dem schrittweisen Ausbau bis 2020 für jedes Kind einen ganztägigen Betreuungsplatz garantieren. Nach Kurz’ Rücktritt sei die türkis-grüne Regierung nun gefordert, das umzusetzen. "Es wäre ein Meilenstein für Österreich", sagte Rendi-Wagner. Das neue Budget sehe aber keine zusätzlichen Mittel für den Ausbau vor, kritisierte sie.

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

10  Kommentare expand_more 10  Kommentare expand_less