Lade Inhalte...

Innenpolitik

Jeder Fünfte hat seinen Geburtsort im Ausland

Von OÖN   28. Oktober 2021 00:04 Uhr

WIEN. Der Integrationsfonds hat eine Broschüre vorgelegt, in der aktuelle Daten zur Zuwanderung zusammengefasst sind.

Demnach lebten 1,798 Millionen Menschen mit ausländischem Geburtsort zu Beginn des Jahres 2021 in Österreich. Das entspricht 20,1 Prozent der Gesamtbevölkerung – also jeder fünften Person. Gegenüber Anfang 2016 gab es einen Zuwachs um fast 13 Prozent.

Die meisten Personen wurden in Deutschland, Bosnien-Herzegowina und der Türkei geboren. Gemessen an der Gesamtbevölkerung lebten die meisten Menschen mit ausländischem Geburtsort in Wien (37,1 Prozent), während im Burgenland der Anteil am niedrigsten war (12,0 Prozent).

Im Jahr 2015 hatte die Zahl der Zuzüge aus dem Ausland in Österreich ihren Höchstwert erreicht – einer der Faktoren dafür war die Flüchtlingskrise.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

2  Kommentare expand_more 2  Kommentare expand_less