Lade Inhalte...

Innenpolitik

Ibiza-Affäre: Trio in U-Haft

22. November 2019 15:23 Uhr

WIEN. Über jene zwei Männer und eine Frau, gegen die im Zusammenhang mit der Ibiza-Affäre ermittelt wurde, ist jetzt die Untersuchungshaft verhängt worden.

Das hat das Landesgericht für Strafsachen Wien eben bekannt gegeben. Nähere Details zum konkreten Vorwurf, den Äußerungen der Beschuldigten und weiteren Ermittlungsschritten gab es mit dem Hinweis auf das laufende Verfahren nicht.

Sie werden unter anderem verdächtigt, in Zusammenhang mit dem Video zu stehen, das die türkis-blaue Regierung gesprengt hatte. Am Dienstag waren auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Wien drei Razzien durchgeführt worden. Zwei davon in Wien, eine offenbar in Salzburg. Dabei dürfte es sich um Personen aus dem Umfeld des in die Ibiza-Affäre involvierten Privatdetektivs stammen.

Laut Straflandesgericht Wien wurden die verhängten Beschlüsse zur U-Haft nicht bekämpft. Wirksam sind sie bis zum 6. Dezember dieses Jahres.

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr zum Thema

mehr aus Innenpolitik

57  Kommentare expand_more 57  Kommentare expand_less