Lade Inhalte...

Innenpolitik

Ehefrau positiv getestet: FPÖ-Chef Hofer in Heimquarantäne

Von nachrichten.at/apa   27. Oktober 2020 15:54 Uhr

Norbert Hofer
FPÖ-Parteichef Norbert Hofer

WIEN/PINKAFELD. FPÖ-Chef Norbert Hofer befindet sich bis Ende nächster Woche als Kontaktperson der Kategorie "K1" in Heimquarantäne. Grund ist ein positiver Corona-Test seiner Ehefrau.

Hofers Ehefrau arbeitet in jenem Pflegeheim im Bezirk Oberwart als Altenpflegerin, in dem zuletzt mehrere Personen positiv auf das Corona-Virus getestet wurden. Das gab die FPÖ in einer Aussendung am Dienstag bekannt.

Insgesamt sind bereits 54 Personen von diesem Ausbruch betroffen. 38 Bewohner und 16 Mitarbeiter wurden positiv getestet, teilte der Koordinationsstab Coronavirus des Landes Burgenland mit. Landeshauptmann Hans Peter Doskozil (SPÖ) will auf den Cluster mit neuen Maßnahmen im Bereich der Altenwohn- und Pflegeheime reagieren. Diese sollen am morgigen Mittwoch präsentiert werden.

Hofer wird in den nächsten Tagen getestet

Hofer wie auch seine Tochter wurden als haushaltszugehörige Familienmitglieder als Kontakte der Kategorie 1 eingestuft. Bei Hofer werde in den nächsten Tagen ein PCR-Test durchgeführt werden, so die FPÖ.

"An dieser Stelle gelten mein Dank und mein Respekt allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in Österreichs Gesundheits- und Pflegeeinrichtungen", sagte Hofer laut Presseaussendung. "Sie verrichten trotz Pandemie unter schwierigen Begleitumständen ihren Dienst an kranken, alten und pflegebedürftigen Menschen. Ihr Beitrag für die Gesellschaft ist großartig, selbstlos und aufopfernd."

Schallenberg ab Mittwoch zurück

Außenminister Alexander Schallenberg (ÖVP) wird seine Tätigkeiten nach seiner Coronaerkrankung ab Mittwoch wieder im Außenministerium aufnehmen. Nach einem neuerlichen Test zu Beginn der Woche hätten die Gesundheitsbehörden mitgeteilt, dass er die Heimquarantäne verlassen dürfe, hieß es am Dienstag aus dem Außenministerium. Den ersten internationalen Termin beim virtuellen OECD-Ministerrat werde Schallenberg am Donnerstag wahrnehmen.

Schallenberg war am 17. Oktober positiv auf das Coronavirus getestet worden. Er hatte in den folgenden Tagen keine Symptome und brauchte entsprechend auch keine Behandlung, teilte seine Sprecherin mit.

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr zum Thema

mehr aus Innenpolitik

64  Kommentare expand_more 64  Kommentare expand_less