Lade Inhalte...

Innenpolitik

Anschober bestellt schrittweise sein Team

Von Barbara Eidenberger 15. Januar 2020 08:35 Uhr

"Da wird sicher eine Träne fließen"
Rudi Anschober

WIEN. Eigentlich wollte Sozialminister Rudi Anschober (Grüne) mit Ende der vergangenen Woche sein Kabinett fixieren. Fest stehen bisher das Presseteam und die stellvertretende Kabinettschefin.

Für die Funktion als stellvertretende Kabinettschefin nimmt Anschober eine langjährige Weggefährtin mit nach Wien: Ruperta Lichtenecker. Die ehemalige Nationalratsabgeordnete schied mit 2017 aus dem Parlament aus, 2018 wurde sie Büroleiter des damaligen Landesrats Anschober. In Wien wird sie die Stellvertreter-Funktion inne haben und den Minister heute auch zum Ministerrat begleiten. Wer Kabinettschef wird, ist noch offen. Dem Vernehmen nach ist Anschober auf der Suche nach einem Ökonomen, sein Wunschkandidat soll abgesagt haben. Man wolle aber bis Ende der Woche entschieden haben, heißt es.

Aus Linz nimmt Anschober außerdem seinen bisherigen Pressesprecher Adrian Hinterreither mit. Für den Wiener, der bisher täglich nach Oberösterreich pendelte, wird sich der Arbeitsweg damit deutlich verkürzen. Er wird im Ministerbüro Pressereferent, die Funktion als Pressesprecherin übernimmt Margit Draxl, bisher Pressesprecherin der Caritas Austria und zuvor langjährige ORF-Journalistin.

Büroleiter von Bald-Landesrat Stefan Kaineder wird Thomas Karbiner, zuvor auch für Anschober tätig. Er wurde krankheitsbedingt von Lichtenecker ersetzt.  

Artikel von

Barbara Eidenberger

Redakteurin Innenpolitik

Barbara Eidenberger
Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Innenpolitik

18  Kommentare expand_more 18  Kommentare expand_less