Lade Inhalte...

Innenpolitik

Strache bestätigt Überlegungen zu Gipfel Trump-Putin

Von nachrichten.at/apa   09. Juni 2018 20:53 Uhr

Strache Putin
Vizekanzler Heinz-Christian Strache (l., FPÖ) und der russische Präsident Wladimir Putin bei dessen Wien-Besuch am Dienstag

WIEN. Vizekanzler Heinz-Christian Strache (FPÖ) hat Bestrebungen bestätigt, ein Treffen zwischen Russlands Präsident Wladimir Putin und seinem US-Kollegen Donald Trump in Wien zu organisieren.

Im Interview mit der "Presse am Sonntag" sagte Strache: "Es ist ein offenes Geheimnis, dass wir als neutrales Land für einen offenen Dialog und Vermittlung stehen. Wien eignet sich bestens als Austragungsort." Die Anschlussfrage, ob es Überlegungen zu einem solchen Treffen gebe, beantwortete Strache knapp mit "Ja".

In der Frage von Flüchtlingsrücknahmen verteidigte Strache einmal mehr Ungarns Premierminister Viktor Orban, der sich bisher beharrlich weigert, im Zuge sogenannter Dublin-Verfahren Flüchtlinge, die über Ungarn nach Österreich gekommen sind, zurücknehmen. "Man hat ihn in der Vergangenheit auch nicht korrekt behandelt", meinte Strache. "Er hat die Außengrenze gesichert und wurde dafür heftig kritisiert." Er, Strache, sei dagegen überzeugt, dass man in Gesprächen "auf gegenseitiges Verständnis" stoßen werde.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Innenpolitik

3  Kommentare expand_more 3  Kommentare expand_less