Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...

    ANMELDUNG

    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

Innenpolitik

Blaue Entgleisung wegen Gabalier

07. April 2015 03:12 Uhr

Blaue Entgleisung wegen Gabalier

WIEN. FP-Abgeordneter Christian Höbart, der Asylwerber "Höhlenmenschen" genannt hatte, liefert eine weitere Entgleisung. Auf seiner Facebook-Seite prangt seit Sonntag der Slogan "Je suis Gabalier".

In Anlehnung an "Je suis Charlie", das nach dem Anschlag auf das Karikaturmagazin Charlie Hebdo in Paris zum Slogan für Solidarität mit den getöteten Opfern wurde, stellt sich Höbart damit hinter Volksmusiker Andreas Gabalier.

Der hatte bei der Verleihung der Amadeus Awards gesagt, man habe es "als Manderl, das auf Weiberl steht, nicht leicht in dieser Welt". Gabalier erntete dafür Kritik, hatte doch zuvor Conchita Wurst mehrere Preise erhalten. In sozialen Netzwerken stieß Höbarts Vergleich gestern auf viel Ablehnung.

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

196  Kommentare 196  Kommentare

Die Kommentarfunktion steht von 22 bis 6 Uhr nicht zur Verfügung