Lade Inhalte...

Außenpolitik

Grenzkontrollen werden länger aufrechtbleiben

25. März 2020 00:04 Uhr

Grenzkontrollen werden länger aufrechtbleiben
Kontrollen am Brenner

BRÜSSEL. Die wegen der Corona-Krise eingeführten umfangreichen Grenzkontrollen im eigentlich kontrollfreien Schengenraum dürften nach Einschätzung von EU-Kommissarin Adina Valean noch ausgeweitet werden.

Sie rechne nicht damit, dass die Länder die Kontrollen an den Grenzen kurzfristig wieder einstellen, sagt die Verkehrskommissarin in der heutigen Ausgabe der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung". "Im Gegenteil. Ich denke, es ist nur eine Frage der Zeit, bis alle Staaten Grenzkontrollen einführen, ob wir das nun mögen oder nicht", so Valean.

Im Kampf gegen das Coronavirus hat mittlerweile mehr als die Hälfte der 26 Schengenstaaten scharfe Grenzkontrollen eingeführt. Die EU-Kommission hat vor allem die Sorge, der gemeinsame Binnenmarkt könnte zusammenbrechen. Valean drängt deshalb auf möglichst hohe Flexibilität der Länder. Es müsse vermieden werden, dass Lastwagen sowohl bei der Aus- als auch der Einreise kontrolliert würden, so Valean.

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr zum Thema

mehr aus Außenpolitik

7  Kommentare expand_more 7  Kommentare expand_less