Lade Inhalte...

Außenpolitik

Bergbau-kritische Partei siegte in Grönland

Von OÖN   08. April 2021 00:04 Uhr

NUUK. Die bisher größte Oppositionspartei in Grönland, Inuit Ataqatigiit (IA), hat die vorgezogenen Neuwahlen gewonnen.

IA erreichte 36,6 Prozent der mehr als 41.000 Wählerstimmen und überholte die bisherige Regierungspartei Siumut. Diese stürzte um mehr als zehn Prozentpunkte auf 29,4 Prozent ab. Die linksgerichtete IA unter Mute B. Egede (35) hatte sich im Wahlkampf im Gegensatz zu den sozialdemokratischen Siumut gegen ein geplantes großes Bergbauprojekt ausgesprochen, wo von australischen und chinesischen Investoren seltene Erden und Uran abgebaut werden sollten.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Außenpolitik

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less