Lade Inhalte...

Weltspiegel

Trafikant stahl Pensionistin ihr Rubbellos im Wert von 500.000 Euro

Von nachrichten.at/apa   01. Juli 2022 12:40 Uhr

ARCHIVBILD: THEMENBILD: 500-EURO-GELDSCHEINE
(Symbolfoto)

NEAPEL. Ein Trafikant aus Neapel, der 2021 einer Pensionistin ein Rubbellos im Wert von 500.000 Euro gestohlen hatte, ist zu fünf Jahren Haft verurteilt worden.

Er wird auch eine Geldstrafe von 3.200 Euro zahlen müssen, berichteten italienische Medien am Freitag. Der Tabakhändler war im September 2021 auf dem römischen Flughafen Fiumicino festgenommen worden, als er versuchte, nach dem Diebstahl des Loses die Kanarischen Inseln zu erreichen.

Nachdem die Pensionistin festgestellt hatte, dass sie mit ihrem Rubbellos eine halbe Million Euro gewonnen hatte, kehrte sie zur Trafik in Neapel zurück, in der sie dieses gekauft hatte. Einer der Inhaber der Trafik kontrollierte das Los, stellte fest, dass es gültig war und händigte es einem Kollegen aus. Dieser ergriff mit dem Rubbellos und auf einem Roller die Flucht.

Ein europäischer Haftbefehl wurde erlassen. Der Mann konnte am Flughafen in Rom mit einem Ticket nach Fuerteventura in der Tasche aufgespürt werden. Die im Fall ermittelnde Staatsanwältin bemängelte, dass der Angeklagte keinerlei Reue gezeigt und auch einen Neffen der Pensionistin bedroht habe. Der Verurteilte will gegen das Urteil berufen.

6  Kommentare 6  Kommentare