Lade Inhalte...

Weltspiegel

Verbot von Tiervorstellungen in Zirkus

Von nachrichten.at/apa   30. Januar 2017 17:08 Uhr

BUKAREST. Die Stadtverwaltung von Bukarest hat am Montag verfügt, dass ab sofort Tier-Dressurvorstellungen im Zirkus der rumänischen Hauptstadt verboten sind.

Vor zwei Wochen war es in einem Stall des Stadtzirkus "Globus" zu einem schweren Brand gekommen, bei dem elf Tiere - darunter zwei Tiger - getötet wurden. Mehr als 60.000 Rumänen verlangten nun in einer Petition, Tiere als Zirkusakteure zu verbieten.

Die Bukarester Zirkustiere sollen mit Unterstützung der deutsch-österreichischen Tierschutzorganisation Vier Pfoten in die freie Wildbahn oder in Reservate gebracht werden. Bürgermeisterin Gabriela Firea will zudem im gesamten Stadtgebiet Tierdressur-Vorstellungen verbieten. Der Bukarester Zoo solle aber erhalten bleiben.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

2  Kommentare expand_more 2  Kommentare expand_less