Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Auf zum Tanz! Die Ballsaison hat begonnen

Von Valerie Hader, 31. Dezember 2022, 04:30 Uhr

Trends und Termine: Eine Übersicht über die schönsten Feste im Land.

Silvester: Für viele Menschen bietet der Jahreswechsel schon die erste Gelegenheit, ein rauschendes Fest zu feiern. Doch das ist erst der Anfang, denn in diesem Fasching ist der Veranstaltungskalender nach zwei Jahren Pause endlich wieder gut gefüllt.

Die OÖNachrichten haben die Termine für die schönsten Bälle im Land – und natürlich auch die Modetrends der Saison.

Ballkalender 2023

  • CV-Ball: Samstag, 14. Jänner, Palais Kaufmännischer Verein Linz
  • Galanacht des Sports: Freitag, 20. Jänner, Brucknerhaus Linz
  • Jägerball: Samstag, 21. Jänner, Palais Kaufmännischer Verein Linz
  • KV-Ball: Samstag, 28. Jänner, Palais Kaufmännischer Verein Linz
  • Techniker Redoute: Freitag, 10. Februar, Palais Kaufmännischer Verein
  • Opernball: Donnerstag, 16. Februar, Staatsoper Wien
  • Piratenball: Samstag, 18. Februar, Posthof Linz
  • Polizeiball: Montag, 20. Februar, Brucknerhaus Linz
  • Tortenball: Samstag, 29. April, Palais Kaufmännischer Verein Linz
  • Oberösterreicher-Ball: Samstag, 17. Juni, Wiener Rathaus

Ballkleider: „Es darf ein bisserl mehr sein“

„Man merkt den Leuten an, dass sie sich wieder richtig schön machen wollen“, sagt Christine Rührlinger von „Hänsel und Gretel“ in Gunskirchen. Die Frauen legen Wert auf Eleganz und kaufen am liebsten lange Kleider. „Sie genießen es offensichtlich, sich festlicher zu kleiden, einen besonderen Anlass mit einem besonderen Gewand zu würdigen.“

Ballkleider: "Es darf ein bisserl mehr sein"
„Viva Magenta“-Schick in der Modefarbe des Jahres Bild: Tarik Ediz
Ballkleider: "Es darf ein bisserl mehr sein"
Kleider mit Capes oder Schleppe für den großen Auftritt Bild: Talbot Runhof
Ballkleider: "Es darf ein bisserl mehr sein"
Der Jumpsuit ist heuer eine tolle Alternative. Bild: Tarik Ediz

Was die Trends betrifft, so sind die Roben heuer sehr bunt. „Auch gern in ‚Viva Magenta‘, der Farbe des Jahres 2023. Das ist ein sehr warmer, femininer Ton, der vielen Frauen sehr gut steht“, sagt Christine Rührlinger. Generell seien die Ballkleider wieder üppiger.

„Nicht in Form von Reifröcken oder Tüllorgien. Gemeint ist damit, dass sie allesamt etwas Besonderes haben. Manche sind mit einer Schleppe ausgestattet, andere haben einen asymmetrischen Schnitt. Manche sind mit Perlen verziert, andere mit Blumen, Federn oder Stickereien“, sagt Rührlinger. Neu sei auch, dass viele Damen – auch die jungen – lange Ärmel bevorzugen. „Das sieht elegant aus. Auch eine Art Cape, also ein Überwurf, kommt sehr gut an bei den Damen.“
Und nicht zuletzt gehört in dieser Festsaison ein Jumpsuit, also ein einteiliger Overall, zu den großen Trends.

Frisuren sind lockig und locker

„Perfekt gelegt und akkurat geföhnt – diese Zeiten sind vorbei“, sagt Barbara Forstner, Salonleiterin beim Friseur Haircutters in den Linzer Promenaden Galerien. „Ganz im Gegenteil: Festliche Frisuren sind heuer lockig und leicht.“ Die Haare trage man dabei gern halb offen, also nur teilweise hochgesteckt zu einem lockeren Knoten. Überhaupt seien Locken 2023 sehr angesagt. Dafür bleibe man beim Haarschmuck zurückhaltender. Glitzer bleibt in dieser Saison den Kleidern, Schuhen und Accessoires vorbehalten.

Frisuren sind lockig und locker
Bild: colourbox.de

Make-up für den „Glow“

Natürlichkeit sei den Damen wichtig, auch beim Abend-Make-up, sagt Mona Eder von Nägele und Strubell in Linz. Für einen schönen Teint empfiehlt sie gut deckendes Make-up.
Bei den Lippen sei Rot der Klassiker, auch Korallentöne lägen im Trend.

Besonders schön: die Haut zum Leuchten bringen, ihr also einen schönen „Glow“ verleihen. „Das gelingt mit einem Highlighter, den man auf die Stellen aufträgt, wo das Licht hinkommt – also etwa auf Nase oder Wangenknochen.“ Und noch ein Tipp vom Profi: zuvor immer Gesichtscreme auftragen: „Das macht einen großen Unterschied. Die Haut wird gut genährt, spannt nicht und wirkt einfach glatter und ebenmäßiger.“

mehr aus Bälle

Wien putzt sich für den Oberösterreicher-Ball auf

In einer Woche wird im Wiener Rathaus wieder aufgetanzt

Ballmode 2024: Mit Samt und Straußenfeder

Von Pippi bis ABBA: Der KV-Ball verzauberte mit nordischem Charme

Autorin
Valerie Hader
Valerie Hader
Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare
0  Kommentare
Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare geschrieben.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Aktuelle Meldungen