Lade Inhalte...

Motornachrichten

Der VW-Bulli mit der serienmäßigen Abenteuer-DNA

28. November 2020 00:04 Uhr

Der VW-Bulli mit der serienmäßigen Abenteuer-DNA
Der neue VW T6.1 Multivan PanAmericana – ab 68.740 Euro

LINZ. Der VW T6.1 Multivan PanAmericana fährt mit robuster Optik und edel ausstaffiertem Innenraum vor.

Oben feinstes Leder, unten Gummistiefel: Mit dem neuen T6.1 PanAmericana will VW die Abenteurer unter den Bulli-Käufern ansprechen. Charakteristisch für den VW Bus für die freie Wildbahn ist vor allem die robustere Optik, die mit SUV-Elementen spielt.

Außen stechen vor allem die Steinschlagschutzfolie an Seite und Heck, der Alu-Unterfahrschutz vorne und hinten sowie die silberfarben abgesetzten Seitenschweller-Aufsätze ins Auge. Dazu kommen 17-Zoll-Leichtmetallräder, die abgedunkelte Verglasung des Fahrgastraumes, die abgedunkelten LED-Heckleuchten und ein spezielles Logo auf der B-Säule.

Im luftigen und geräumigen Innenraum geht es recht edel zu: Serienmäßig werden Fahrer und Mitfahrer im VW T6.1 PanAmericana auf zweifarbigen Ledersitzen platziert. Und auf Wunsch gibt es einen robusten Bodenbelag aus Aluminium-Riffelblech im Fahrgastraum.

Antriebsseitig kann der Bulli für Abenteurer aus dem Vollen schöpfen – die Palette reicht vom 150 PS starken Diesel mit Frontantrieb und Schaltgetriebe (ab 68.740 Euro) bis hin zum 199 PS starken Multivan PanAmericana mit Allradantrieb "4Motion" und Doppelkupplungsgetriebe (DSG). (schuh)

Interessieren Sie sich für diesen Ort?

Fügen Sie Orte zu Ihrer Merkliste hinzu und bleiben Sie auf dem Laufenden.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less