Lade Inhalte...

Chronik

Cobra-Einsatz in der Steiermark: Mann schoss auf Polizeiauto

Von nachrichten.at/apa   19. September 2019 20:08 Uhr

GNAS. Ein Mann hat am Donnerstagabend gegen 18.00 Uhr im südoststeirischen Gnas auf ein Polizeiauto geschossen. Drei Stunden später erfolgte die Festnahme.

Verletzte gab es keine. Die Spezialeinheit Cobra und die Verhandlungsgruppe wurden sofort zum Einsatz beordert. Die Hintergründe waren vorerst unklar. Der Mann soll zuvor mit Suizid gedroht haben, das wurde aber bisher nicht bestätigt.

Der Täter soll direkt vom Balkon aus mit einer Faustfeuerwaffe auf das Streifenauto geschossen haben. Ein Großeinsatz sei daraufhin angelaufen, sagte Josefus.

Wie die Polizei mitteilte, hatte der Verdächtige - es handelt sich um einen 50-jährigen Mann - nach Eintreffen der ersten Streife rund 30 Minuten lang unzählige Male geschossen. Wie oft er dabei etwas getroffen und beschädigt hat, konnte vorerst nicht gesagt werden. Die Waffe dürfte laut ersten Erhebungen eine Pistole sein. Der Bereich wurde großräumig abgesperrt.

Zusätzlich wurde auch ein Hubschrauber des Innenministeriums als Unterstützung hinzugezogen, teilte die Landespolizeidirektion Steiermark auf Twitter mit.

Kurz nach 21 Uhr konnte der Verdächtige festgenommen werden. Offenbar konnte die Verhandlungsgruppe den 50-Jährigen dazu bewegen, sich zu ergeben. Wie die Polizei auf Twitter mitteilte, soll es keine Verletzten geben.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Chronik

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less